Crowdfunding für ein Buch von Mika Murstein

Cover

+++Vielen vielen Dank fürs spenden, teilen, begeistert sein. Wir sind jetzt (27.10.17) bei 2035€ und sammeln weiter ++++

Liebe Menschen,

Seit nunmehr 6 Jahren bringt der Verlag edition assemblage gesellschaftskritische Bücher zu linker Politik und Bewegung heraus.
Etwas, wonach mensch momentan noch vergeblich in unserem Sortiment sucht, sind Bücher zum Thema Be_Hinderung und somit auch die Stimmen von be_hinderten Menschen.

Wir bedauern sehr, dass Theorien der disability studies, Ableismus(1) und antiableistische Praxis sowie Berichte über gelebte Erfahrungen von Be_Hinderung so gut wie gar nicht von unserem Repertoire abgedeckt werden.

Wir freuen uns sehr, dass Mika Murstein sich dieser Lücke annimmt und ein Buch bei uns veröffentlichen wird, dass sich genau mit diesen Themen beschäftigt. Einige von euch kennen Mika vielleicht von twitter.

Mikas Buch wird sich mit wichtigen aktivistischen Begriffen und Theorien der disability studies und des disability Aktivismus auseinandersetzten und diese mit biographischen Erzählungen verknüpfen.
Darüber hinaus soll es darum gehen, wie Mikas gelebte Erfahrung, Mikas Marginalisierung aufgrund von Ableismus, Klassismus und cis-Sexismus und das theoretische Wissen Mika zu einer antiableistischen Praxis und dem Netzaktivismus geführt haben.
Desweiteren soll es um die Verwobenheiten von Rassismus, Ableismus und anderen Unterdrückungsformen gehen. Dafür interviewte Mika Autor*in und Aktivst*in SchwarzRund.

Unserer Ansicht nach führt nur ein konsequentes Zusammendenken verschiedenster Machtstrukturen zu einer radikalen Veränderung der Gesellschaft.
Insbesondere eine genaue Analyse von ableistischen Strukturen und die Erfahrungen von be_hinderten Menschen, dürfen bei einer Kritik an kapitalistischen Verwertungslogiken, die Körper nach „Arbeitsfähigkeit“ und Effizienzoptimierung aussortieren, nicht fehlen.
Was aber momentan fehlt ist ein deutschsprachiges Werk, dass Be_hinderung und Ableismus intersektional zu denken versucht.

Wir wünschen uns mehr Texte, Gespräche und Auseinandersetzungen über das Verhältnis von Be_Hinderung und Geschlecht jenseits der cisNormativität, über die Verschränkungen von Klassismus, Ableismus und Rassismus, über Empowerment und (vermeintliche) Schutzräume, über institutionellen Ableismus sowie mediale Darstellungen von Krankheit und Be_Hinderung.

Damit es bald ein Buch von Mika Murstein gibt, brauchen wir Geld!

Die meisten Buchprojekte bei uns werden mit Zuschüssen von Stiftungen finanziert. Damit werden dann die üblichen Produktionskosten, wie Druck und Layout usw. abgedeckt.
Um Mika so gut es geht beim Schreibprozess zu unterstützen, wollen wir uns als Verlag weitestgehend, um den finanziellen Teil kümmern.
Dies hat vor Allem politische Gründe. Viel zu oft passiert es, dass von Diskriminierung und Ausgrenzung betroffenen Menschen aufgebürdet wird ihre Unterdrückung zu erklären ohne darauf zu achten, welche neuen Belastungen und Ausbeutungsverhältnisse dadurch entstehen können.

Um zudem eine möglichst barrierearme Produktion des Buches gewährleisten zu können brauchen wir mehr Geld als für unsere sonstigen Buchproduktionen. Das Buch soll nicht nur gedruckt, sondern auch als E-Book erscheinen. Durch eine größere Schrift und einen anderen Druck erhoffen wir uns mehr Zugänglichkeit für Menschen mit den unterschiedlichsten Lesegewohnheiten. Zudem wollen wir ein ausführliches Glossar erstellen, dass in Theorien und Begriffe des disability Aktivismus einführt.
Und unsere großer Traum ist es irgendwann nicht nur die Bücher über Anti-/Ableismus, sondern alle unsere Bücher als E-Books und auch als Hörbücher herausgeben zu können.

Also Leute, wenn ihr unser Vorhaben unterstützen wollt und ein bisschen Geld übrig habt, freuen wir uns über eine Spende. Um das Projekt realisieren zu können brauchen wir ungefähr 3000€.
assemblage e.V.
Volksbank e.G. Münster
IBAN DE25401600500389016800
Vermerk: “mika”

oder per PayPal an:




Es bedanken sich,
mika und die edition assemblage!

(1) Ableismus beschreibt soziale und kulturelle Ausgrenzungsmechanismen, die einen „gesunden“, „fitten“, „funktionierenden“ Körper zur Norm erklären und alles was von dieser idealtypischen Vorstelllung abweicht, abwerten, was eine gewaltvolle Unterdrückung derjenigen zur Folge hat, die nicht in diese Norm passen (frei zitiert nach Lydia XZ Brown: https://sidewaystimesblog.wordpress.com/2017/04/02/disability-justice-is-the-art-and-the-practice-of-honouring-the-body-an-interview-with-lydia-x-z-brown/ )

Posted in Aktiv werden, Aktuelles, Kampagnen, Unterstützung | Leave a comment

Di. 27.6. – Münster: Sharon Dodua Otoo (Ingeborg-Bachmann-Preis 2016)

Sharon Dodua Otoo (Ingeborg-Bachmann-Preis 2016) ist am Di. 27.6. in Münster:
Ab 10.15 h am Englischen Seminar im Audi Max, Johannisstr. 12-20 (map), zum thema “Creative Writing and the Pursit of Social Change”.

Um 19.30 Uhr Lesung im Uni-Hörsaal Jo 1, Johannistraße 4 (map). Ein Thema der Veranstaltung wird der “Rechtspopulisus – Auswirkkungen auf Migrant*innen?” sein. Es moderiert Prof. Dr. Mark Stein. Eine Veranstaltung der Afrika-Kooperative e.V. und des Englischen Seminars. Der Rosta Buchladen wir auch dasein und sorgt mit einem Büchertisch dafür, dass ihr alle Bücher von Sharon Dodua Otoo (Books by Sharon Dodua Otoo) in die Hand nehmen und natürlich auch kaufen könnt.

Posted in Aktuelles, Allgemein, Termine | Tagged , , | Leave a comment

Verlagsprogramm Herbst 2017

Lieber Leser*innen,

hier findet ihr eine Übersicht für den kommenden Herbst 2017.

Ihr könnt das Programm als PDF downloaden oder durch einen Klick auf das Cover dieses online lesen. Viel Spaß mit dem neuen Programm!

Verlagsprogramm edition assemblage Herbst 2017 [hier]


Vorschau Frühjahr 2017 - edition assemblage

Titelliste Herbst 2017

Bini Adamczak
Der schönste Tag im Leben des Alexander Berkman
Vom womöglichen Gelingen der Russischen Revolution
Taschenbuch | 110*180 mm
152 Seiten | 12.80 Euro
ISBN 978-3-96042-026-2 | WG 2-973
Neuerscheinung Oktober 2017

bestellen

jour fixe initiative berlin (Hg.)
Antikommunismus
Struktur einer Ideologie
Broschur | 140*205 mm
136 Seiten | 12.80 Euro
ISBN 978-3-96042-021-7 | WG 2-973
Neuerscheinung Oktober 2017

bestellen

Birgit Schmidt
Das Ende
Emmy Eckstein und Alexander Berkman in Südfrankreich
Taschenbuch | 140*205mm
ca. 96 Seiten | ca. 9.80 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-025-5 | WG 2-973
Neuerscheinung: ca. Februar 2018

bestellen

Silke Becker
Wir machen uns den Hof
Geschichten aus dem Hinterhof
Hardcover | 168×240 mm
ca. 32 oder 40 Seiten | ca. 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-022-4 | WG 250
Neuerscheinung ca. Januar 2018
ab 6 Jahren
Mit llustrationen von Fabian Rau (FUX)

bestellen

Ben Böttger, Rita Macedo u.a.
Unsa Haus
und andere Geschichten
Hardcover | 215*215 mm mm
56 Seiten | 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-030-9 | WG 250
Neuerscheinung Mai 2017
ab 6 Jahren

bestellen

Tanja Abou
Raumschiff Cosinus
Der Bordcomputer hat die Schnauze voll
Broschur | 297*210 mm
48 Seiten | 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-029-3 | WG 250
Neuerscheinung Mai 2017
ab 6 Jahren
Durchgängig farbig illustriert mit Zeichnungen von Tanja Abou.

bestellen

Elisa Barth, Ben Böttger, Dan Christian Ghattas, Ina Schneider (Hg.)
Inter
Erfahrungen intergeschlechtlicher Menschen in der Welt der zwei Geschlechter
Hardcover | 180*210 mm
124 Seiten | 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-028-6 | WG 2-973
Neuerscheinung Mai 2017
22 farbige Abbildungen

bestellen

Justin Time, Jannik Franzen (Hg.)
Trans*_Homo
Differenzen, Allianzen, Widersprüche.
Differences, Alliances, Contradictions.
Broschur | 148*210 mm
288 Seiten | 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-027-9 | WG 2-973
Neuerscheinung Mai 2017

bestellen

Yori Gagarim
Why I stopped making merch for a revolution, that does not happen
Broschur | 93*138 mm
ca. 48 Seiten | ca. 5.00 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-024-8 | WG 2-973
Neuerscheinung Dezember 2017 / Januar 2018

bestellen

Dilan Z. Smida
Postcolonial Ecocriticism
Whiteness and Dogs in J.M. Coetzee’s Disgrace
Taschenbuch | 140*205 mm
ca. 76 Seiten | ca. 16.00 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-023-1 | WG 2-973
Neuerscheinung März 2018

bestellen

Riot Skirts (Hg.)
Queerfeministischer Taschenkalender 2018
Fadenheftung | Taschenbuchformat | 93*138 mm
240 Seiten | 7.80 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-019-4 | WG 7-973
erscheint: September 2017

bestellen

bereits angekündigt:

Sina Holst und Johanna Montanari (Hg.)
Wege zum Nein
Emanzipative Sexualitäten und queer-feministische Visionen
Beiträge für eine radikale Debatte nach der Sexualstrafrechtsreform in Deutschland 2016
Taschenbuch | 140*205 mm
256 Seiten | 14.00 Euro
ISBN 978-3-96042-015-6 WG 2-973

bestellen

Tobias Ernsing
Ich kann schlafen, wenn ich tot bin – work hard, stack checks.
Neoliberalismus im populären deutschsprachigen Gangsta-Rap
Mit einem Vorwort von Marcus Staiger.
Taschenbuch | 140*205 mm
96 Seiten | 9.80 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-013-2 | WG 2-973
erscheint: Juni 2017

bestellen

Francis Seeck
Recht auf Trauer
Bestattungen aus machtkritischer Perspektive
Broschur | 140*205 mm
112 Seiten | 9.80 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-020-0 | WG 2-973
erscheint Juni 2017

bestellen

Peter Nowak und Matthias Coers
Umkämpftes Wohnen –
Neue Solidarität in den Städten

Taschenbuch | 110*180 mm
96 Seiten | ca. 7.80 Euro
ISBN 978-3-96042-017-0 | WG 2-973
erscheint ca. Oktober 2017

bestellen

Rebecca Steger, Marie Ludwig, Julia Brychcy, Elisabeth Pütz, Kyra Sell [Hg.]
subalternativen
postkoloniale Kritik und dekolonialer Widerstand in Lateinamerika
Taschenbuch | 140*205 mm
192 Seiten | 16.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-014-9 | WG 2-973
erscheint Mai 2017

bestellen

Arbeitskreis „Stalin hat uns das Herz gebrochen“ der
Naturfreundejugend Berlin [Autor*innenkollektiv]:
Stalin hat uns das Herz gebrochen
Antisemitismus in der DDR und die Verfolgung jüdischer Kommunist*innen
farbig, Broschur, 142×205 mm
208 Seiten, 14.80 Euro
ISBN 978-3-942885-33-1
erscheint September 2017

bestellen

Posted in Allgemein | Leave a comment

Trans*_Homo

Der Sammelband wurde anlässlich der Ausstellung „Trans*_Homo. Von lesbischen Trans*schwulen und anderen Normalitäten“ im Schwulen Museum Berlin veröffentlicht.

Justin Time, Jannik Franzen (Hg.)
Trans*_Homo
Differenzen, Allianzen, Widersprüche.
Differences, Alliances, Contradictions.
Broschur | 148*210 mm
288 Seiten | 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-027-9 | WG 2-973
Neuerscheinung Mai 2017

bestellen

„Also früher warst Du lesbisch, und jetzt bist Du schwul?“
Verwirrende Fragen wie diese greift Trans*_Homo auf.

Mit Beiträgen von:
Adrian de Silva, Anja Weber, Anna Heger, Anthony Clair Wagner, Dean Spade, Del LaGrace Volcano, eddie gesso, Hans Scheirl, Ins A Kromminga, J. Jackie Baier, Jakob Lena Knebl, Jannik Franzen, Jason Elvis Barker, Jens Borcherding, Justin Time, Nathan Gale, Minette Dreier, Persson P. Baumgartinger, Rainer Herrn, Risk Hazekamp, Sabine Ercklentz, Sandra Alland, Sara Davidmann, Simon Croft, Susan Stryker, Tom Weller, Toni Schmale, Trystan Cotten, Ulrike Klöppel u.a.

Posted in Aktuelles, Assemblage, Bücher, Herbst 2017, Neuerscheinungen, NoNo-Verlag | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Inter

Texte und Kunstwerke aus über 10 verschiedenen Ländern geben Einblicke in Erfahrungen und Aktivismus intergeschlechtlicher Menschen, ergänzt um weitere Informationen zum Thema.

Elisa Barth, Ben Böttger, Dan Christian Ghattas, Ina Schneider (Hg.)
Inter
Erfahrungen intergeschlechtlicher Menschen in der Welt der zwei Geschlechter
Hardcover | 180*210 mm
124 Seiten | 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-028-6 | WG 2-973
Neuerscheinung Mai 2017
22 farbige Abbildungen

bestellen

Inter bringt Texte und Kunstwerke von intergeschlechtlichen Menschen aus verschiedenen Regionen der Welt zusammen, ergänzt um ausgewählte solidarische Texte.

Mit Beiträgen von:
Ai-Chih Chiu (Hiker Chiu), Belgin İnan, Ben Böttger, Dan Christian Ghattas, Del LaGrace Volcano, Elisa Barth, erminia, Ina Schneider, Ins A Kromminga, Maira K., Mauro Cabral, Natasha Jiménez, Phoebe Hart, Sally Gross, Sebastian, Ulrike Klöppel.

Posted in Aktuelles, Bücher, Herbst 2017, NoNo-Verlag | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Raumschiff Cosinus

Science-Fiction-Geschichte zur Frage, wie Arbeit verteilt wird. Das Buch regt Gespräche über Strukturen an, die Kinder auch um sich herum entdecken können und zeigt, dass es nicht zu spät ist, einen Fehler einzusehen und es besser zu machen..

Tanja Abou
Raumschiff Cosinus
Der Bordcomputer hat die Schnauze voll
Broschur | 297*210 mm
48 Seiten | 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-029-3 | WG 250
Neuerscheinung Mai 2017
ab 6 Jahren
Durchgängig farbig illustriert mit Zeichnungen von Tanja Abou.

bestellen

Raumschiff Cosinus ist eine illustrierte Science-Fiction-Geschichte. Vier liebenswerte und sehr unterschiedliche Wesen treffen auf dem Planeten Magentos aufeinander, weil im Raumschiff Cosinus der Bordcomputer streikt. Nach der unerwarteten Landung treffen Cpt_Cosmo und Wuschel den Unflugdrachen Nimb und lernen im weiteren Verlauf Bordcomputer MICZ kennen. Die Raumschiffgemeinschaft wird Nimbs Wahlfamilie, in der es Wohlwollen und Geborgenheit, aber auch Konflikte gibt.
Das Buch thematisiert die Frage, wie Arbeit verteilt wird. Wer sorgt dafür, dass alles funktioniert und welche Anerkennung gibt es dafür? Es regt Gespräche über Strukturen an, die Kinder auch um sich herum entdecken können und zeigt, dass es nicht zu spät ist, einen Fehler einzusehen und es besser zu machen. In Raumschiff Cosinus haben Streit und Streik genauso Platz wie lange Gespräche unterm Sternenhimmel und gemeinsames Kakao-Trinken.
Das Buch verzichtet auf die Verwendung von geschlechtseindeutigen Pronomen und Bezeichnungen.

Die*der Autor*in:
Tanja Abou ist Sozialarbeiterin, queere Poverty-Class Akademikerin, Social-Justice-Trainerin, Careleaverin, Gründungsmitglied des Instituts für Klassismusforschung, systemische Therapeutin in Ausbildung, Projektmitarbeiterin bei “Alternative Future – zur Stärkung von gewaltbetroffenen Kindern und Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe”- und Kinderbuchautorin. Sie lebt und arbeitet in Berlin, wenn noch Zeit bleibt schreibt und zeichnet sie darüber.

Posted in Aktuelles, Allgemein, Bücher, Herbst 2017, Kinderbuch, NoNo-Verlag | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Unsa Haus

Nichtnormatives Kinderbuch mit sechs Geschichten über fünf Freund_innen mit anspruchsvollen und kindgerechten Collagen aus Fotos und Zeichnungen. Das Buch zeigt ein breites Spektrum von Familienkonstellationen, Lebenssituationen und -entwürfen, Identitäten, Hintergründen und Orientierungen als gleichwertige Normalität.

Ben Böttger, Rita Macedo u.a.
Unsa Haus
und andere Geschichten
Hardcover | 215*215 mm mm
56 Seiten | 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-030-9 | WG 250
3., überarb. Originalauflage
Neuerscheinung Mai 2017
ab 5 Jahren

bestellen

Unsa Haus will zum miteinander reden anregen und Kinder ermutigen, Umgebungen zu finden, in denen sie so sein können, wie sie sind. Das Buch zeigt ein breites Spektrum von Familienkonstellationen, Lebenssituationen und -entwürfen, Identitäten, Hintergründen und Orientierungen als gleichwertige Normalität und nimmt utopisch vorweg, was es anstrebt: ihre selbstverständliche Wertschätzung.
Sechs Geschichten über fünf Freund_innen sind mit anspruchsvollen und kindgerechten Collagen aus Fotos und Zeichnungen illustriert. Wir sind dabei, wenn die Kinder ein verlassenes Haus entdecken, erfahren etwas über Fredis Träume und Alpträume und wie Liam einen Sonntag mit seinem Vater verbringt. Wir erleben, wie Dani unerwartete Geschenke bekommt, wie Alex bei ihrer Schwester einzieht und wie die Kinder bei Fatma eine Party vorbereiten. Dies sind Geschichten über Erlebnisse unserer fünf Freund_innen zu Hause und draußen, ihre Abenteuer und Phantasien, aber vor allem über ihre Freundschaft!.

Die Autor*innen:
Rita Macedo ist eine portugiesische Filmemacherin und Künstlerin und lebt seit 2007 in Berlin. Sie hat Kunst und Medien an der Universität der Künste in Berlin studiert und war seitdem an zahlreichen Projekten beteiligt.

Ben Böttger ist Autor, Illustrator, Herausgeber, Verleger und mehr. Er hat 2010 mit Ina Schneider den NoNo Verlag gegründet.

Rita und Ben haben zusammen das nichtnormative Kinderbuchkonzept entwickelt.

Posted in Aktuelles, Allgemein, Bücher, Herbst 2017, Kinderbuch, Neuerscheinungen, NoNo-Verlag | Tagged , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Wir machen uns den Hof

Stadt von unten: Diese 5 Kids nehmen die Dinge selbst in die Hand!

Silke Becker
Wir machen uns den Hof
Geschichten aus dem Hinterhof
Hardcover | 168×240 mm
ca. 32 oder 40 Seiten | ca. 14.90 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-022-4 | WG 250
Neuerscheinung Oktober 2017
ab 5 Jahren
Mit llustrationen von Fabian Rau (FUX)

bestellen

Anabel und ihre Freund_innen Flo, Yasin, Sven und Mina treffen sich jeden Tag nach der Schule in ihrem Hinterhof zum Spielen. Doch das macht immer weniger Spaß, da der Hof zum Versteckspielen immer nur die selben paar Verstecke bietet. So kommen den Kindern grundlegende Fragen ins Bewusstsein: Wieso dürfen sie nur in diesen Hof? Warum sind alle angrenzenden Höfe mit Zäunen voneinander getrennt? Wieso können sie nicht die Zäune niederreißen und stattdessen alle gemeinsam einen großen und vielfältigen Hof nutzen? In den benachbarten Höfen gibt es Sandkästen und Bäume zum Klettern, Sonnenlicht und eine grüne Wiese, auf ihrem dafür eine Betonfläche zum Kreidemalen und Ballspielen. Die Kinder schmieden einen Plan, wie sie über die Höfe und am Besten auch gleich die Häuser mit den Bewohner_innen zusammen selbst bestimmen können. Anabel weiß von ihren Mamas, dass auch die Bewohner_innen anderer Häuser versuchen, diese Pläne in die Tat umzusetzen. Gleichzeitig werden diesen Menschen Steine in den Weg gelegt… Doch es braucht mehr Spielraum für alle!

Dieses Buch ist in Solidarität mit dem akut räumungsbedrohten Sozialen Zentrum Friedel54 in Berlin-Neukölln entstanden. Infos zum Konflikt findet ihr hier: friedel54.noblogs.org.


Die Autor*innen:

Silke Becker hat in Berlin ihre Ausbildung zur Erzieherin gemacht und betreibt in ihrer Freizeit einen Blog, auf dem sie Bilderbücher für eine Pädagogik der Vielfalt vorstellt (www.vielfalterbuecher.wordpress.vom).
Fabian Rau (FUX) studiert Animation in Potsdam und übt Kunst aus, wo er nur kann.

Posted in Aktuelles, Allgemein, Bücher, Herbst 2017, Kinderbuch, Neuerscheinungen | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Postcolonial Ecocriticism

Aus der neuen Wissenschaftsbuchreihe von Susan Arndt und Weeraya Donsomsakulkij: Postcolonial Posthumanism.

Dilan Z. Smida
Postcolonial Ecocriticism
Whiteness and Dogs in J.M. Coetzee’s Disgrace
Taschenbuch | 140*205 mm
ca. 76 Seiten | ca. 16.00 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-023-1 | WG 2-973
Neuerscheinung Mai 2017

bestellen

With Disgrace set in 1997, only few years after the Apartheid regime was officially levered out Coetzee presents a bleak scenery of persisting and often violent negotiations over power structures which are the pivotal point of postcolonial and ecocritical studies. Authoring fictional realism out of such a historical laden context Coetzee negotiates power constructions over perceptions of the Self and Other: white and Black, man and womanhood, culture and nature, human and animal. Here, the localization of the protagonist as yet another representative agent of the system of inequality adds further to the oppressive literary canon of South Africa. Yet, the book’s analysis of the novel exceeds the reading of the literary protagonist as a product of a colonial past by levelling a broader criticism of the text that concentrates on the monologic narrative structures that perpetuate these distorted colonial, patriarchal and racial power structures. Thus, the author‘s positioning in a historical and political context must be dismantled as a literary arrogance to persist colonial traditions of representation.

Postcolonial Posthumanism ist eine Buchreihe, die von Student_innen und Mitarbeiter_innen der Fachgruppe Anglistik an der Universtität Bayreuth herausgegeben wird. Die Reihe schaut auf Zusammenhänge zwischen Rassismen, Speziesismen und dem Umgang mit Umwelt und Geschlecht. Das Ziel der Reihe soll sein, Verbindungen zwischen diesen oft seperat behandelten Feldern aufzudecken.


The Author:

Dilan Z. Smida obtained her Bachelor of Arts in English Literature and Language at the University of Bayreuth and currently studies Literature and Media MA.

Posted in Aktuelles, Allgemein, Bücher, Herbst 2017, Neuerscheinungen, Postcolonial Posthumanism | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

Das Ende

Trotz der Bekanntheit des Anarchisten Alexander Berkman blieb die Geschichte seiner langjährigen Lebensgefährtin Emmy Eckstein bisher vollkommen unbekannt.

Birgit Schmidt
Das Ende
Emmy Eckstein und Alexander Berkman in Südfrankreich
Taschenbuch | 140*205mm
ca. 96 Seiten | ca. 9.80 EUR [D]
ISBN 978-3-96042-025-5 | WG 2-971
Neuerscheinung: Februar 2018

bestellen

Emmy Eckstein (1900–1939), die langjährige Lebensgefährtin des bekannten Anarchisten Alexander Berkman, wurde von dessen Genossen und Genossinnen geschmäht. Sie galt als besitzergreifend und spießig – in erster Linie warf man ihr ihre bürgerliche Herkunft vor – und als hypochondrisch. Doch für ihre von den Nationalsozialisten enteignete und verfolgte Familie, von der vier Mitglieder im Holocaust ermordet wurden, konnte sie nichts. Und krank war sie tatsächlich.
Dass sie das Grauen antizipierte, das einen großen Teil der Familie Eckstein erwartete, dass ihre große Nervösität und Sensibilität sie die Bedrohung stärker empfinden ließ als die Anarchisten, die das spezifisch antisemitische Element der nationalsozialistischen Ideologie bis zum Schluss (Berkman starb 1936, Emma Goldman 1940) nicht wahrhaben wollten, ist die These des Buches, die anhand der Krankengeschichte Emmy Ecksteins belegt werden soll.

Posted in Aktuelles, Allgemein, Bücher, Herbst 2017, Neuerscheinungen | Tagged , , , , , , , | Leave a comment