Hannah C. Rosenblatt

Unter dem Pseudonym „Hannah C. Rosenblatt“ veröffentlicht sie_r seit 2007 das Weblog „Ein Blog von Vielen“ und seit 2015 den ersten Podcast zum Leben mit dissoziativer Identitätsstruktur (DIS) „Viele-Sein“.

Ihr_Sein erstes Buch „aufgeschrieben“ gab den Leser_innen einen Eindruck von der fragmentierten Selbstwahrnehmung, dem Mühen und Kämpfen um Liebe, Traumaverarbeitung und die eigene Positionierung als autistische Person mit DIS.

Hannah ist eine nicht binäre Person.
Sie_r gendert mit dem Gender_Gap, weil sie_r den * hässlich findet und sich noch nicht traut, Neopronomen für sich zu verwenden.
Hannah ist Mitte 30 und arbeitet im Verlagskollektiv „edition assemblage“ als Buchsetzer_in und Mediengestalter_in.
Wenn nicht gerade eine Pandemie passiert, hält sie_r Vorträge und gibt Workshops, die sich mit Trauma und Gewalt, Inklusion und Selbsthilfe befassen.

Books at edition assemblage