Yallah Salon
Magazin der Perspektiven | Arbeit & Illusion Salon der Perspektiven (Hg.) Paperback (Großformat), ca. 112 Seiten
210 x 297mm
978-3-96042-144-3 / 3-578
18,00 Euro
Erscheint 09/2022
Paperback (Großformat), ca. 112 Seiten
210 x 297mm
978-3-96042-144-3 / 3-578
18,00 Euro
Erscheint 09/2022

Inhalt

Persönliche, theoretische und künstlerische Perspektiven zu den Themen Arbeit und Illusion

Die Beitragenden verhandeln aus unterschiedlichen Perspektiven Fragen rund um die Thematik von Arbeit und Illusion: Kann Arbeit Widerstand sein? Und ist die Verweigerung von Arbeit auch ein Job? Und kann beruflich alles erreicht werden, weil in der digitalen Blase so viel möglich scheint? Arbeit durchdringt alle Lebensbereiche und meint nicht nur die kapitalistische Erwerbsarbeit. Es geht auch um die Arbeit, die wir in unser eigenes Leben und Überleben stecken. Care-Arbeit und Emotional Labor gehören ebenso dazu wie das Aushandeln von Widersprüchen und das Paradox Arbeit selbst: Sich den Freiraum zu nehmen, (Erwerbs)Arbeit zu kritisieren und zeitgleich Arbeit als Privileg (und Menschenrecht) anzuerkennen. 


Arbeit + Illusion lädt mit einer Variation aus Illustrationen, Fotos, akademischen Texten, Prosa und Lyrik zu einer Reflexion über Machtdimensionen und Ungleichheitsverhältnisse im Arbeitskontext ein.



Mit Beiträgen von Whitney Agunyego, Shivā Amiri, Esra Canpalat, Meryem Choukri, Thaís Curvelo, Miriam Dzah, FupaMagic, Mariela Georg, Loubna Khaddaj, Limo und Sam Schulz, Marlo, Şehnaz Müldür, Nafas, Nerges, nuri, Xinan Pandan, Josephine Papke, Jill Pastore, Kübra Sariyar, Şeyma Sarıyıldız, Diana Soares Cardoso, Tinapu Storyteller, Özlem Tosun, Le Thu Tran, Thu Hoài Trần, Chiny Udeani, Hanna Veiler, Sindi Zeneli


Herausgeber*innen

Salon der Perspektiven — Der Salon der Perspektiven ist ein mobiler Ort des Denkens für neue Formen der Zusammenarbeit, der Solidarität und des Austauschs in Kunst und Wissenschaft. Mehr Infos

Leseprobe / Cover

Download Buchcover (Druckqualität)

Pressestimmen

Zu diesem Buch existieren zur Zeit noch keine Pressestimmen.