Duygu Gürsel, Zülfukar Çetin & Allmende e.V. (Hg.)

Wer Macht Demo_kratie?

Kritische Beiträge zu Migration und Machtverhältnissen

Broschur | 142*205mm

256 Seiten | 16,80€

978-3-942885-34-8

Juni 2013

BESTELLEN COVER IN DRUCKQUALITÄT
Bild

Klappentext:
Wer MACHT Demo_kratie? lautet die zentrale Frage des Sammelbandes.
Die Autor_innen setzen sich in ihren Beiträgen u.a. mit Migrations- und Flüchtlingspolitiken, Demokratie, Kapitalismus, Rassismus, Homonationalismus, Kolonialismus, Feminismus, sozialen Kämpfen und migrationsbezogener Sozialer Arbeit auseinander.
Sozialwissenschaftler_innen, Aktivist_innen und andere politischen Akteur_innen kommen hier zu Wort und bringen Alternativen für politisch-wissenschaftliche Auseinandersetzungen zum Ausdruck.
Das Buch ist ein Versuch, kritische Gesellschaftstheorie und Praxis vereinbar zu machen, und möchte weitere Projekte dieser Art anregen.

Die Herausgeber_innen:
Duygu Gürsel: Doktorandin an der HU-Berlin. Promoviert zum Thema Prekarisierung, Migration und Affekte und aktiv bei Allmende e.V.

Zülfukar Çetin: Antidiskriminierungsberater bei der Opferperspektive e.V. in Potsdam, arbeitet zu kritischer Migrations- und Queer Theorie und engagiert sich bei Allmende e.V. und Türkischem Bund Berlin Brandenburg.

Allmende e.V.: Migrant_innenorganisation. Haus der alternativen Migrationspolitik.

Rezensionen:

„Wer MACHT Demo_kratie?“ ist ein wichtiger Beitrag für die aktuellen wissenschaftlichen und politisch-aktivistischen Debatten. Zentrale Akteur_innen kommen zu Wort und stecken den Rahmen für politische Kämpfe ab.

Rezension von querelle auf: mädchenblog.de (9. Juli 2013)

Gerade dieser Ansatzpunkt der doppelten Reflexion der konkreten Kämpfe und ihre strukturale Einbettung ist der fruchtbare Grund, auf dem die als Ziel formulierte Annäherung von Kritik und Praxis funktionieren kann.

Rezension von Alexander Struwe in: Portal für Politikwissenschaft (22. August 2013)