Mai-Anh Boger

Theorien der Inklusion

Die Theorie der trilemmatischen Inklusion zum Mitdenken

Brschur | 140*205mm

ca. 442 Seiten | 24.00€

978-3-96042-056-9 | 2-973

JETZT VORMERKEN COVER IN DRUCKQUALITÄT
Bild

Mit einem Vorwort von Ines Boban.
Dieses Buch kartographiert paradigmatische Linien der Inklusions- und Diskriminierungsforschung sowie deren pädagogische Implikationen. Es wird gezeigt, wie sich der Widerstreit, der in den anderen beiden Bänden der Reihe auf subjektiver und politischer Ebene artikuliert wurde, in der Theoriebildung fortsetzt. Im Gegensatz zu ideengeschichtlichen und anderen historisierenden Einführungen fokussiert es die dissonante Gleichzeitigkeit und unendliche Wiederholung paradigmatischer Fluchtlinien und Sackgassen.

Die Autor*in:
Dr. phil Mai-Anh Boger ist von Haus aus (Behinderten-)Pädagogin. Ihr Weg führte sie bis dato durch die Universitäten Mainz, Bielefeld und Paderborn, an denen sie sich im Schwerpunkt mit Inklusion, politischer Philosophie und Ontologie befasst hat.