NEU
erschienen
Das Buchcover ist schlicht und grafisch gestaltet. Es enthält Titel, Untertitel, Herausgeber*innennamen und das Logo des Verlags. Die Grundfarbe ist hellbeige und in der Mitte sind vier quadratische Kacheln mit Ausschnitten abstrakter Malerei angeordnet. Der Untertitel "Auswege aus dem Geschäft mit dem Wahnsinn" schiebt eins der Quadrate aus seiner geordneten Position.
Psychiatrie überwinden
Auswege aus dem Geschäft mit dem Wahnsinn Bonnie Burstow, DAMNMAD Kollektiv Paperback, 208 Seiten
140 x 205mm
978-3-96042-120-7 / 2-973
19,90 Euro
Erschienen 01/2022
Paperback, 208 Seiten
140 x 205mm
978-3-96042-120-7 / 2-973
19,90 Euro
Erschienen 01/2022

Inhalt

Burstow geht einen Schritt weiter als andere Kritiker:innen der Psychiatrie und fordert nichts Geringeres als die Abschaffung der Psychiatrie, wie sie derzeit praktiziert wird.

Eine Welt ohne Psychiatrie – diese Vorstellung wirft Fragen auf: Wie wollen wir leben und miteinander umgehen? Was heißt schon normal?


Die kanadische Aktivistin und Wissenschaftlerin Bonnie Burstow hat sich mit diesen Fragen beschäftigt. Antipsychiatrie steht für sie dabei in dem größeren Kontext einer antikapitalistischen, einer besseren Welt. Mit Burstow begeben wir uns auf eine Reise, in die Vergangenheit, durch die Gegenwart, zu einer Zukunft: in eine Welt ohne Psychiatrie.


Die Geschichte der Psychiatrie antipsychiatrisch zu erzählen, zeigt wie sehr sich staatliche Herrschaft und Kapitalismus mit der angeblichen Fürsorge der vermeintlich Wahnsinnigen verbunden haben. Diese Verbindung tritt auch in den Prozessen auf, die zur Herstellung und Verabreichung von Psychopharmaka führen. Die Probleme mit dem weitverbreiteten Konsum von Psychopharmaka werden diskutiert sowie deren Wirkungsweisen erklärt. Abschließend eröffnet Burstow einen Ausblick auf eine Welt ohne Psychiatrie, die auf alltäglichen Interaktionen in einer veränderten Gesellschaft beruht.


Die einzigartige Methodik der institutionellen Ethnographie bietet eine umfassendere Kritik der Psychiatrie. Dies ist das rigoros recherchierte, aber leicht zugängliche Buch, auf das Wissenschaftler:innen und Aktivist:innen gewartet haben. Ein wertvoller Beitrag zur Diskussion über das Versagen der psychischen Gesundheitssysteme.


Autor*innen

Bonnie Burstow — Bonnie Burstow war Professorin an der University of Toronto in Canada, Philosophin, feministische Therapeutin und Aktivistin der Antipsychiatrie-Bewegung. Weitere Werke: „Radical Feminist Therapy: Working in the Context of Violence“, „The Other Mrs. Smith“, „The Revolt against Psychiatry: A Counterhegemonic Dialogue“. Mehr Infos

DAMNMAD Kollektiv — Das Kollektiv DAMNMAD sind mehrere Menschen, die herausgeberisch, übersetzerisch, künstlerisch und aktivistisch arbeiten. Bei der Übersetzung und Herausgabe von „Psychiatrie überwinden“ waren beteiligt: Clara Funk, Florian Henz, Iva Ona, Charlotte Pankalla, Kim Wichera und Rosa Zorn. Mehr Infos

Leseprobe / Cover

Download Buchcover (Druckqualität)

Pressestimmen

Zu diesem Buch existieren zur Zeit noch keine Pressestimmen.