Synchronicity

For information in English, please scroll down!

Eines Tages merkt Cee, dass sie dabei ist, ihre Farben zu verlieren. Schlimm genug. Doch das ist erst der Anfang …

Sharon Dodua Otoo
Synchronicity
Broschur, 140×205 mm
farbige Illustrationen
96 Seiten, 12.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-74-4 | WG 110
EPUB2 9783960428008
Mobipocket 9783960428015
Erscheint August 2014
Übersetzt aus dem Englischen von Mirjam Nuenning
Mit Illustrationen von Sita Ngoumou

bestellen

Cee merkt allmählich, dass sie Tag für Tag ihre Farben verliert. Natürlich ist sie erstmal verunsichert – obwohl sie genau weiß, dass ihre Vorfrauen das auch schon durchgemacht und überlebt haben. Trotzdem. Nun wird sie wieder einmal lernen müssen, mit einem Verlust umzugehen – und das schon wieder so kurz vor Weihnachten …

Die Autorin:
Sharon Dodua Otoo ist Schwarze Britin – Mutter, Aktivistin, Autorin und Herausgeberin der englischsprachigen Buchreihe “Witnessed“ in der edition assemblage. “the things i am thinking while smiling politely“, ihre erste Novelle, erschien in der edition assemblage (2012). “Synchronicity“ ist ihre zweite Novelle. Sharon lebt, lacht und arbeitet in Berlin.
www.sharonotoo.com

Dateien
Cover (In Druckqualität)

Rezensionen

… Begleitet durch die gefühlvollen Illustrationen von Sita Ngoumou appelliert der Text an die Vielschichtigkeit menschlichen Empfindens und lädt zu einer empathischen Lesereise que(e)r durch Berlin-Kreuzberg – einer Reise in die eigene sinnliche Erfahrungswelt, die an der Seele kitzeln, jucken und schmerzen darf, damit peu à peu das Verlangen nach Veränderung erstrahlen kann.
Rebecca Weber in KRASS – kritische assoziationen #3

In Sharon Dodua Otoos Geschichte gibt es einige Ungereimtheiten und viele offene Fragen. Das ist vielleicht das Schönste an ihr. Das Buch beantwortet nicht alle Fragen sondern lässt Platz für Grautöne und Unsicherheiten. Denn mit Unsicherheiten muss sich Cee jeden Tag beschäftigen. Nur die Frage nach der Realität bleibt auf der Strecke, denn im magischen Realismus von Synchronicity scheint alles wahr.
ZAG -antirassistische Zeitschrift AUSGABE 69/2015

…Das Werk von Otoo liest sich schnell und sanft zugleich. Als würde man einen Schmetterling in den Händen halten. Genau so ging es mir, als ich die Hauptperson in Synchronicity also mit all‘ ihren Erlebnissen in den Händen hielt. Als würde sie ausbrechen wollen, aus dem, wo sie auch immer mehr reinzurutschen und zu verschwinden drohte. Oder sind und waren es doch andere, die sie immer farbloser wenn nicht unsichtbar machten. In der Welt, in welchem der Farbverlust zum Alltag zu werden wusste…
Gülseher S. in denkerinnen

Ralph Ellisons „Unsichtbar“ wirkt banal neben dieser neuesten Geschichte von Sharon Dodua Otoo. „Synchronicity“, das in einem wunderbarem Zusammenspiel mit Bildern von Sita Ngoumou illustriert wurde, ist urkomisch, genial und vielschichtig. „Synchronicity“ ist bildhaft und humorvoll geschrieben, und mit sinnlichen Tiefen, die sich nach und nach erschließen. Ein absoluter und ‚wohlportionierter‘ Lesegenuss!
Nouria N. Asfaha
Gründerin des Vera Heyer Archivs und ‚Each One Teach One‘ EOTO e.V.

Protagonistin Cee sieht sich plötzlich mit fundamentalen Veränderungen in ihrem Er_Leben konfrontiert: Eine Farbe nach der anderen verschwindet aus ihrem Alltag. Während sie einen Umgang damit zu finden sucht, gerät sie mit alten Glaubenssätzen in Konflikt. ‘Synchronicity’ erzählt einfühlsam, ehrlich und selbst_ironisch von der Kraft menschlicher Beziehungen, wenn unsere Wahrnehmung in verschiedenen Grautönen zu verschwinden droht. Alle 24 Anekdoten sind eine buchstäblich sinnliche Erfahrung, die eigene Ängste herausfordern und Lust auf Veränderung machen.
Nadine Lantzsch
Autorin und Bloggerin bei Medienelite und Mädchenmannschaft

 

Auf Englisch / In English:
Synchronicity - the original story

 

 

…English

One day, Cee realises that she is in the process of losing her colours – which is definitely bad enough. But actually – it‘s just the beginning…

Cee slowly realises that she is losing her colours day by day. Of course, this worries her at first – although she already knows that her foremothers also went through it and survived. Still. Now she has to once again learn how to deal with loss – and just like last time, it‘s happening just before Christmas…

Author:
Sharon Dodua Otoo is a Black British mother, activist, author and editor of the English language book series “Witnessed“. Her first novella “the things i am thinking while smiling politely“ was published in English in 2012 and appeared in German as “die dinge, die ich denke, während ich höflich lächele“ in 2013 (both also in edition assemblage). “Synchronicity“ is her second novella. Sharon lives, laughs and works in Berlin.
www.sharonotoo.com

Reviews:
Reading this work by Otoo is at once swift and gentle: as if you were holding a butterfly cupped between your hands. This describes exactly how I felt as I held the main character of “Synchronicity“, with all her experiences, in my hands. It was as if she wanted to break out, to escape from everything which she was in danger of sliding and disappearing into. Or was it actually the others who make and made her increasingly colourless or even completely invisible? In a world in which the loss of colour was becoming a simple fact of life.
Gülseher S. – denkerinnen

Ralph Ellison‘s „Invisible Man“ seems mundane compared to this latest story of Sharon Dodua Otoo. In a wonderful collaboration with the illustrations of Sita Ngoumou, “Synchronicity“ is hilarious, brilliant and multilayered. “Synchronicity“ is written in a vivid and humourous way, with profound messages that only reveal themselves gradually. An absolute and „well portioned“ pleasure to read!
Nouria N. Asfaha
Founder of the Vera Heyer Archivs and „Each One Teach One“ EOTO e.V

The protagonist Cee is suddenly confronted with fundamental changes in her (experience of) life: one by one each colour disappears from her daily routine. As she tries to find a way to deal with this, she is forced to question her deepest held convictions. In a sensitive, honest and (self-) depreciating way, “Synchronicity“ tells the story of the power of human relationships when our perception threatens to disappear into various shades of grey. Each of the 24 anecdotes is literally a sensuous experience: challenging the reader to confront their own fears while also sparking a desire for change.
Nadine Lantzsch
Author and Blogger at Medienelite und Mädchenmannschaft

 

This entry was posted in Allgemein, Bücher, Herbst 2014, Neuerscheinungen and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort