Schwarzes Europa


Pädagogisches Zentrum Aachen e.V. (PÄZ)
Schwarzes Europa –
Legenden die uns verborgen blieben – Schwarze Jugendliche auf den Spuren ihrer Geschichte
Ein Jugendbuch
Hardcover, Großformat, zahlreiche farbig Abbildungen
164 Seiten, 14,80 Euro
ISBN 978-3-942885-19-5

bestellen

„Schwarzes Europa“ ist ein Jugendbuch der besonderen Art. Vorgestellt werden Schwarze europäische Persönlichkeiten aus zwei Jahrhunderten. Allen Personen ist gemein, dass sie Berühmtheiten ihrer Zeit waren, die trotz schwieriger sozialer Lebensumstände und politischer Unruhen ihren Lebensweg beschritten. Rassismus und Diskriminierung prägten ihr Leben. Grundlagen ihrer Erfolge waren jedoch ihre Fähigkeiten und Talente.
Kultur, Wissenschaft und Politik, das sind die Bereiche aus denen die Porträtierten stammen.
Zudem gibt das Buch einen Einblick in die afrikanisch-europäische Migrationsgeschichte, die vor mehreren Jahrhunderten begann.
Das Buch ist eine Hommage an außergewöhnliche Menschen, die die Geschicke ihrer Zeit mit prägten, jedoch aufgrund der bestehenden eurozentristischen Geschichtsschreibung bis heute ihres historischen Stellenwertes beraubt werden und in Vergessenheit gerieten.

„Schwarzes Europa“ ist das erste Buch zu diesem komplexen Themenfeld für jüngere Leser*innen.

Die Herausgeberin:
Pädagogisches Zentrum Aachen e.V. (PÄZ)
Das PÄZ ist ein gemeinnütziger Verein und Träger der freien Jugendhilfe.
Als Fachstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist der Verein in der Integrationsarbeit tätig. Der interkulturelle und antirassistische Ansatz ist ein zentraler Aspekt der Vereinstätigkeit.
Zum PÄZ gehören: Das Gleichbehandlungsbüro Aachen, die Integrationsagentur, die interkulturelle Kinder- und Jugendarbeit, die Migrationsberatungsstelle für erwachsene Migrant*innen und das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge.

Stimmen zum Buch
In dem Buch “Schwarzes Europa” setzen sich Schwarze Jugendliche mit den Beiträgen Schwarzer Menschen zur Geschichte in Europa auseinander. Diese Auseinandersetzung hat ein positives Selbstbild zur Folge und beendet ein Defizit im Bildungssystem, in dem dieses Themenfeld selten, bis überhaupt nicht thematisiert wird und in dem viele Erkenntnisse erst seit kurzem zugänglich sind. Das Wissen um die eigene Geschichte, die Beiträge Schwarzer Menschen zum gesellschaftlichen Zusammenleben stärkt Schwarze Jugendliche und Kinder und ist somit von unschätzbarem Wert.

Tahir Della, Vorstand, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland
(ISD-Bund) e.V.

Schwarzes Europa – Ein Motivationsbuch für Jugendliche of Color – Rezension von Tina Adomako auf diasporanrw.net

Interview

John Mukibi im Gepräch mit Isabelle Hartmann, Bayerischer Rundfunk (21.04.2017) (Sendung)

 

 

This entry was posted in Aktuelles, Bücher, Frühjahr 2012, Jugendbuch and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort