Reihe Antifaschistische Politik [RAP]

Die Reihe Antifaschistische Politik [RAP] der edition assemblage besteht aus den Bereichen Studien zur extremen Rechten und antifaschistische Praxen. Es kommen Expert*innen zu Wort, die nicht jenseits der (Deutungs-)kämpfe stehen, sondern aus antifaschistischer Perspektive Entwicklungen der Rechten unter die Lupe nehmen oder die eigene Politik reflektieren. Die Reihe Antifaschistische Politik richtet sich an ein aktivistisches und wissenschaftliches Publikum.. Sie wird neben Büchern auch Broschüren umfassen. Ziel der Reihe ist es, diskursiv in aktuelle Entwicklungen der extremen Rechten einzugreifen und antifaschistische Praxen solidarisch publizistisch zu begleiten.

In den Studien zur extremen Rechten werden Texte veröffentlicht, die – jenseits wissenschaftlicher Selbstzensur – einführende Einblicke geben über historische und aktuelle extrem rechte Formationen, Strukturen, Diskurse und Entwicklungen. Die Studien umfassen drei Unterbereiche: Einführungen, Entwicklungen und Interventionen.

1. Einführungen
Wissenschaft ist immer politisch. In diesem Sinne sollen Analysen fruchtbar gemacht werden für antifaschistische Politiken. Unter Einführungen finden sich einleitende Texte zur extremen Rechten, zu deren Strukturen und Ideologien, wie auch Darstellungen von und Auseinandersetzungen mit Faschismustheorien. Extrem rechte Formationen standen nie jenseits gesamtgesellschaftlicher Bedingungen. Deshalb werden auch angrenzende Felder wie Rassismus, Geschlechterverhältnisse, Antisemitismus, Leistungsideologie etc. im Hinblick auf die extreme Rechte behandelt. Es geht also nicht um Extremismuskonstruktionen, sondern darum, die extreme Rechte in ihrer gesellschaftlichen Einbettung zu untersuchen.

2. Entwicklungen
Es soll nicht eine „abschließende Wahrheit“ erarbeitet werden, auch weil die extreme Rechte kein statisches Gebilde ist. Aktuelle Entwicklungen, Dynamiken, Veränderungen in Konzepten und Strategien der extremen Rechten werden ebenso Thema sein.

3. Interventionen
Anschläge in Norwegen, eine Israelreise von erklärten Antisemit*innen, rechte Mordserien, Extremismusprogramme der Bundesregierung – manchmal muss auch publizistisch schnell interveniert werden. Unter Interventionen werden thematisch gebundene, aktuelle Ereignisse zeitnah aufgearbeitet.

In Antifaschistische Praxen soll es nicht darum gehen, antifaschistisches Handeln anzuleiten. Vielmehr wird die produktive Vielfalt politischer Interventionen, Theorien, Praxen ihren Platz finden und Raum sein, Debatten, Aktionen, Strategien zu reflektieren.

4. Reflexionen
Antifaschismus ist für uns kein Untersuchungsfeld, sondern eine konkrete Handlungsebene. Es wird nicht über Antifaschismus geschrieben, sondern aus dem Antifaschismus heraus. Neben Darstellungen differenter Praxen und Zugänge geht es hier um Kontroversen, um Debatten, um die Reflexion von Kampagnen, um Organisierungsformen, darum, (internationalem) antifaschistischem Wissen um die eigenen Strategien ein (weiteres) Forum zu eröffnen. Immer unter der Prämisse, die Verschiedenheit antifaschistischer Praxis als Stärke zu begreifen.

5. Rückblicke
Und auch Studien und Berichte zum historischen Antifaschismus sollen sich in der Reihe Antifaschistische Politik wieder finden. Welche Formen der Organisierung gab es in der Vergangenheit, etwa in den 1920er bis 1940er Jahren? Welche Debatten wurden geführt? Was können wir aus diesen Kämpfen lernen?

Stand: November 2011

Kontakt: antifa@edition-assemblage.de

Literatur zum Thema:

Kevin Culina / Jonas Fedders
Im Feindbild vereint
Zur Relevanz des Antisemitismus in der Querfront-Zeitschrift Compact
Reihe Antifaschistische Politik
Broschur, 140×205 mm
ca. 112 Seiten, ca. 9,80 Euro
ISBN 978-3-96042-004-0 | WG 973
Neuerscheinung März 2016

Charlie Kaufhold
In guter Gesellschaft?
Geschlecht, Schuld und Abwehr in der Berichterstattung über Beate Zschäpe
Reihe Antifaschistische Politik [RAP]
Broschur, 140×205 mm
112 Seiten, 14.00 Euro
ISBN 978-3-942885-85-0 | WG 973

Andreas Kemper
Rechte Euro-Rebellion
Alternative für Deutschland und Zivile Koalition e.V.
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 9
farbig, TB, 110×180 mm
120 Seiten, 12.80 Euro
ISBN 978-3-942885-49-2 | WG 973
Neuerscheinung 20. August 2013

Tobias Alm, Cordelia Heß, Farhiya Khalid,
Jaakko Koskinen, Andreas Rasmussen
Rechtspopulismus kann tödlich sein!
Entwicklung und Folgen des Rechtsrucks in Skandinavien
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 6
farbig, TB, 110×180 mm
120 Seiten, 9.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-29-4 | WG 973
Neuerscheinung ca. Mai 2013

Herausgeber_innenkollektiv
Fantifa
Feministische Perspektiven antifaschistischer Politiken
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 5
farbig, Broschur, 142×205 mm
200 Seiten, 12.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-30-0
Neuerscheinung ca. April 2013

Herausgeber*innenkreis „Wir stören gerne“
Gekommen, um zu stören
Nazis stoppen, fundamentalistische Abtreibungsgegner*innen abservieren
Reihe Antifaschistische Politik [RAP]
28 Seiten, DIN A4 farbig, Februar 2012
Online: 365 / 27 / 7 Zeitungsprojeket, dort auch als [PDF]
Print: kostenlos gegen Portospende bei der edition assemblage oder den Gruppen, die die Texte beigesteuert haben.
bestellen

Staatlich geprüfter Terror
Interventionen gegen rassistische Anschläge, Staatsapparate und braune Netzwerke
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 2
Broschur, ca. 128 Seiten, ca. 9.80 Euro
Ausgabe 1
ISBN 978-3-942885-21-8
Reihen Abo:
ISBN 978-3-942885-23-2
ca. Herbst 2013, edition assemblage
bestellen

Bernhard Schmid
DISTANZIEREN, LEUGNEN, DROHEN
Die europäische extreme Rechte nach Oslo
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 1
ISBN 978-3-942885-09-6
128 Seiten, 12,80 EUR (D)
edition assemblage, Oktober 2011
bestellen

Hendrik Puls
Antikapitalismus von rechts?
Wirtschafts- und sozialpolitische Positionen der NPD
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 3
Studien zur extremen Rechten, Band 1
farb. Broschur, 144 Seiten, 16.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-04-1
bestellen


Moritz Altenried
Aufstände, Rassismus und die Krise des Kapitalismus
England im Ausnahmezustand
Reihe: Systemfehler, Band 2
TB, farb. 80 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-10-2
Februar 2012
bestellen


Peter Nowak
Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in der deutschen Linken
96 Seiten, 9,80 Euro
Reihe: Reihe Antifaschistische Politik (RAP), Band 4
Reflexionen, Band 4
ISBN 978-3-942885-16-4
März 2013
bestellen

Cover: Sebastian Friedrich (Hg.): Rassismus in der Leistungsgesellschaft

Sebastian Friedrich (Hg.)
Rassismus in der Leistungsgesellschaft
Analysen und kritische Perspektiven zu den rassistischen Normalisierungsprozessen der „Sarrazindebatte“
farb. Broschur, 264 Seiten, 19.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-01-0
bestellen

Reihen Abo:
ISBN 978-3-942885-23-2
bestellen

Reihen-Abo

Band 1: Bernhard Schmid: DISTANZIEREN, LEUGNEN, DROHEN. Die europäische extreme Rechte nach Oslo.

Band 2: RAP: Staatlich geprüfter Terror: Interventionen gegen rassistische Anschläge, Staatsapparate und braune Netzwerke.
Interventionen Nr. 1-3 (Abo dieser drei Ausgaben 35 Euro, siehe oben)

Band 3: Hendrik Puls: Antikapitalismus von rechts? Wirtschafts- und sozialpolitische Positionen der NPD,
Studien zur extremen Rechten Nr. 1

Band 4: Peter Nowak: Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in der deutschen Linken.
Reflexionen Nr. 1
Die Reihe Antifaschistische Politik [RAP] kann über diese Ausgaben hinaus abonniert werden

Band 5: Herausgeber_innenkollektiv: Fantifa. Feministische Perspektiven antifaschistischer Politiken

Band 6: Tobias Alm u.a.: Rechtspopulismus kann tödlich sein!
Entwicklung und Folgen des Rechtsrucks in Skandinavien

This entry was posted in Aktuelles, Allgemein, Bücher, Frühjahr 2012, Reihe Antifaschistische Politik (RAP) and tagged . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort