Alltäglicher Ausnahmezustand

Erstmals werden aktivistische und wissenschaftliche Perspektiven in Bezug auf Rassismus in Polizei und Justiz verbunden.

Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (Hg.)
Alltäglicher Ausnahmezustand
Institutioneller Rassismus in deutschen Strafverfolgungsbehörden
Reihe: kritik_praxis, Band 3
Broschur, 140×205
144 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-79-9 | WG 973
Neuerscheinung September 2016

bestellen

Seit einigen Jahren taucht der Begriff „Racial Profiling“ immer häufiger in der öffentlichen Debatte auf. Zumeist wird darunter eine diskriminierende Kontrollpraxis der Polizei etwa in Zügen verstanden. Ausgeblendet bleiben jedoch die zugrunde liegenden gesellschaftlichen Macht- und Herrschaftsverhältnisse. Das Buch verbindet erstmals für den deutschen Kontext aktivistische und wissenschaftliche Perspektiven auf Rassismus in Polizei und Justiz. Es bezieht Position gegen eine verkürzte Debatte über „Racial Profiling“. Die einzelnen Beiträge geben einen Einblick in die Arbeit der Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (KOP), beleuchten Aspekte rassistischer Kriminalisierung und rufen zu Widerstand auf. Der Fokus liegt dabei auf Deutschland, aber auch Entwicklungen in Kanada und in Großbritannien werden einbezogen.

Herausgeber:
Herausgeber ist die Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (KOP). KOP ist eine Gruppe von Aktivist_innen, die sich seit 2002 für Betroffene rassistischer Polizeigewalt einsetzt. KOP organisiert einen Rechtshilfefonds, dokumentiert rassistische Polizeiübergriffe, begleitet Gerichtsprozesse und zeigt Präsenz auf der Straße.

Aus dem Inhalt

Inhalt

Einleitung

Alltäglicher Ausnahmezustand
Institutioneller Rassismus in deutschen
Strafverfolgungsbehörden

Rassismus kein Thema
Interview mit der Rechtsanwältin Maren Burkhardt
Wenn alles anders bleibt

Psychosoziale Folgen rassistischer Polizeigewalt
Die Farbe der (Un-)Schuld

Rassistische Kriminalisierung in der deutschen Migrationsgesellschaft
Die Lüge von der Neutralität

Überlegungen zu Rassismus in Polizei, Justiz und Politik
Widersprüche inklusive

Ein Gespräch über die Entstehung und die Arbeit von KOP
Die Macht der Verleugnung«

Interview mit Frances Henry über die polizeiliche Praxis des Racial Profiling
Vom Vorfall zur politischen Bewegung

Interview mit Liz Fekete über Rassismus und Widerstand in Europa

Anlaufstellen

Autor_innen

Dateien
Leseauszug: Inhalt und Einleitung
Titelcover in Druckqualität [jpg]

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort