Cover von "Rechte Eurorebellion"
Rechte Euro-Rebellion
Alternative für Deutschland und Zivile Koalition e.V. Andreas Kemper Paperback, 120 pages
110 x 108mm
978-3-942885-49-2 / 2-973
12,80 Euro
Publication Date 08/2013
Paperback, 120 pages
110 x 108mm
978-3-942885-49-2 / 2-973
12,80 Euro
Publication Date 08/2013

Content

Die Alternative für Deutschland ist im April 2013 als Anti-Euro-Partei gegründet worden, die sich konservativer und marktliberaler positioniert als CDU und FDP . Inhaltlich steht sie dem Netzwerk um den Verein Zivile Koalition e.V. des Ehepaares Beatrix und Sven von Storch nahe. In diesem Band werden Geschichte und Hintergründe der Alternative für Deutschland und der Zivilen Koalition e.V. beleuchtet. Aus dem Scheitern der rechtspopulistischen DM-Partei Bund Freier Bürger und der unternehmernahen Lobbyorganisation Bürgerkonvent e.V. sind rechtskonservativ-libertäre Fortsetzungsprojekte mit neuen Strategien entstanden. Das Besetzen von linken Begriffen wie Direkte Demokratie und Alternative Bewegung ist dabei nicht nur als rechte Diskurspiraterie zu interpretieren, sondern als neue politisch-praktische Strategie. There is no Alternative gilt für die deutsche Tea-Party-Bewegung nicht.


Author

Andreas Kemper

Reading Sample / Cover

Download Buchcover (for print)

Reviews (8)

Rezension —  Florian Teller, analyse & kritik (14.10.2014)
Spiegel-Interview mit Andreas Kemper —  der Spiegel (21.07.2013)
Soziologe Andreas Kemper:„AfD hat demokratiefeindliche und homophobe Tendenzen“. —  Focus (21.07.2013)
Vertritt die AfD demokratiefeindliche Positionen? —  Ursula Pidun im Gespräch mit Andreas Kemper, Spreezeitung (21.06.2013)
Rezension —  Frank Behrmann, scharf-links (27.08.2013)
In Zeiten von Bankenkrisen, Griechenlandrettung und drohender Zahlungsunfähigkeit anderer europäischer Länder ist die Forderung nach Ausstieg aus dem Euro Musik in den Ohren frustrierter Wähler/-innen. Aber wer steckt hinter der Partei mit dem so konstruktiv und aufbruchsfreudig klingenden Namen, deren Chancen, nach dem 22.09.2013 in den Bundestag einzuziehen, bei Drucklegung des Buches als relativ realistisch angesehen wurden? Der Soziologe und Klassismusexperte Kemper blickt hinter die Kulissen und beschreibt Schritt für Schritt die Gründung der „Alternative für Deutschland“ aus mehreren rechtspopulistischen Organisationen und durchleuchtet sehr genau deren Initiatoren. Es entsteht das Bild einer Interessenvertretung für Adlige, Industrielle und Unternehmer mit unverkennbar demokratiefeindlichen Tendenzen, in der benachteiligten Gruppen der Gesellschaft sogar explizit demokratische Grundrechte abgesprochen werden. Der knappe Text wird mit vielen Zitaten unterstützt, ist informativ und erhellend. Mit umfangreichem Glossar und Literaturverzeichnis. Unverzichtbar für die politische Meinungsbildung. —  Dagmar Härter
Rechte Euro-Rebellen: Die AfD kurz vor der Bundestagswahl —  Radio Corrax
Was steckt eigentlich hinter der “Alternative für Deutschland?” —  Radio Dreyeckland