Cover von "Lieber rot als tot"
Lieber tot als rot
Gewerkschaften und Militär in Deutschland seit 1914 Malte Meyer Paperback, 336 pages
140 x 205mm
978-3-942885-71-3 / 973
19,80 Euro
Publication Date 11/2017
Paperback, 336 pages
140 x 205mm
978-3-942885-71-3 / 973
19,80 Euro
Publication Date 11/2017

Content

Deutsche Gewerkschaften: Teil der Friedensbewegung oder „Organe des imperialistischen Staates“, wie radikale Linke schon während des Ersten Weltkriegs meinten? Der Frage nach dem Verhältnis von Gewerkschaften und Militär geht das Buch anhand wichtiger historischer Stationen auf den Grund. Außerdem untersucht es die gewerkschaftliche Alltagspraxis in Rüstungskonzernen wie Repressionsapparaten und beschäftigt sich mit Gewerkschaftsstatements zur Remilitarisierung deutscher Außenpolitik seit 1990.


Author

Malte Meyer — Malte Meyer lebt in Köln und beschäftigt sich seit längerem mit historischer wie aktueller Gewerkschaftspolitik. read more

Reading Sample / Cover

Download Buchcover (for print)

Reviews (5)

Rezension: Malte Meyer: Lieber tot als rot —  foreign policity (29.08.2018)
Infos und Links zu Interviews —  Labournet (01.06.2018)
»Alles andere als Wehrkraft­zersetzung« Malte Meyer im Interview mit Peter Nowak über das Verhältnis von Gewerkschaften zum Militär in Deutschland —  Jungle World (23.05.2018)
Über 100 Jahre Verflechtung von Gewerkschaften und Militär. Interview mit Malte Meyer —  Radio Corax (06.04.2018)
„Kein Ruhmesblatt“ Gewerkschaften und Bundeswehr – eine Rezension —  Jürgen Wagner, Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. (01.04.2018)