Queering Genitals

Ein alternativer Blick auf intime Anatomie durch queere Körpererfahrungen.

lou kordts
Queering Genitals
intime anatomie um_denken
mit zahlreichen Illustrationen der Autor*in
Broschur | 140*205 mm
ca. 96 Seiten | ca. 9.80 Euro
ISBN 978-3-96042-046-0 | WG 2-973

Neuerscheinung: Oktober 2018

bestellen

In Queering Genitals werden intime Anatomie aus trans Perspektive grundlegend befragt und cisnormative Erzählungen auf den Prüfstand gestellt. Genitalien werden anhand queerer Körpererfahrungen reclaimed, dekonstruiert, veruneindeutigt und in ihrer Diversität sichtbar gemacht, um mehr Möglichkeiten zu schaffen Körper, Identität und Lust lebbar zu machen, aber auch Ambivalenz und Unsicherheit zuzulassen.

Konzepte und Inhalte werden durch Illustrationen der Autor*in ergänzend erklärt und humoristisch unterlegt.

Die Autor_in:
lou kordts ist eine trans Aktivist_in aus Norddeutschland. Sie identifiziert sich als postmodernes Monster und beschreibt sich als weiße, dyadische nonbinary trans femme. Derzeit schreibt lou ihre Masterarbeit im Fach Kulturanalysen. Auf Twitter ist sie unter @epicLouT unterwegs.

Dateien
Cover in Druckqualität [JPG]

This entry was posted in Aktuelles, Allgemein, Bücher, Herbst 2018 and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar