Herausgeber_innengruppen

Herausgeber_innengruppen (HSGs) sind ein Grundstein der Edition und eine unserer Umsetzungen des Prinzips der Assemblage. Die Idee ist, dass Einzelpersonen Gruppen zu einem Thema organisieren und zu diesem regelmäßig Bücher veröffentlichen. Diese Gruppen nennen wir Herausgeber_innengruppen und ihre Bücher Reihen. Die Themen können sehr spezifisch sein wie etwa bei der Reihe Postkolonialer Posthumanismus oder z.B. das Buchformat bestimmen wie bei Cats who cater comix.

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!


Das Logo der Reihe Witnessed

Witnessed

Beschreibung folgt…


Logo der Reihe Kritik_Praxis

Kritik_Praxis

Beschreibung folgt…


Logo der Reihe Antifaschistische Politik (RAP)

Reihe Antifaschistische Politik (RAP)

Beschreibung folgt…


Cats who cater comix

Beschreibung folgt…


Postkolonialer Posthumanismus

ist eine Buchreihe, die von Student_innen und Mitarbeiter_innen der Fachgruppe Anglistik an der Universtität Bayreuth herausgegeben wird. Die Reihe schaut auf Zusammenhänge zwischen Rassismen, Speziesismen und dem Umgang mit Umwelt und Geschlecht. Das Ziel der Reihe soll sein, Verbindungen zwischen diesen oft seperat behandelten Feldern aufzudecken.


Get Well Soon

Beschreibung folgt…


Jour Fixe Initiative

Beschreibung folgt…


Kitchen Politics

Beschreibung folgt…


Kritische Wissenschaften

Beschreibung folgt…


NoNo

Beschreibung folgt…

Nicht fortgesetze HSGs