gata preta

„Ich vermisse euch wie Sau“

Eine Auseinandersetzung mit Flucht, Exil & Illegalität

Broschur | 140*205mm

ca. 225 Seiten | ca. 12,50€

978-3-96042-126-9 | 2-973

ca. Juni 2022

NOCH NICHT BESTELLBAR

Bild

Ricardo ist 1986 in Dresden geboren. Er war unter anderem in der Graffiti-, Hausbesetzer_innen- & Antifaszene aktiv. Dies führte zu ständiger staatlicher Repression und mehreren Knastaufenthalten. Als Schwarzer Mensch war er zusätzlich ständig Rassismus ausgesetzt. Im Jahr 2014 entschloss er sich, um einer weiteren Haftstrafe zu entgehen, Deutschland zu verlassen. Er lebte bis zu seinem Tod im Jahr 2017 in Moçambique, anfangs in der Illegalität und später im Exil.
Dieses Buch ist der Versuch von Gefährt_innen und Freund_innen, eine Auseinandersetzung zum Thema Flucht, Exil & Illegalität zu führen. Ziel ist dabei neben einer emotionalen Aufarbeitung, die ehrliche Konfrontation mit den Schwierigkeiten und der Verantwortung, die diese Situation für alle darstellte. Weiterhin möchten wir unsere Erfahrungen allen Interessierten weitergeben, damit kollektiv aus Fehlern gelernt werden kann.
Neben den auf einer Reise nach Moçambique gewonnenen Eindrücken haben verschiedene Menschen und Gruppen ihre Fluchtperspektiven und Erfahrungen mit uns geteilt.

Die Autor_innen
Wir sind ein kleiner Zusammenhang von Freund_innen und Gefährt_innen aus unterschiedlichen Städten, der sich zusammengefunden hat, um den Tod unseres Freundes Ricardo aufzuarbeiten.

 

    #Flucht #Exil #Illegalität #Solidarität #Repression #Rassismus