Online-Lesung und Diskussion: „Die Würde des Menschen ist abschiebbar. Einblicke in Geschichte, Bedingungen und Realitäten deutscher Abschiebehaft“

13. Dezember 2021

Am 16.12.2021 lesen Lina Droste und Sebastian Nitschke aus ihrem kürzlich erschienen Buch „Die Würde des Menschen ist abschiebbar“. Die Autor*innen geben in einer Mischung aus politischem Bericht und wissenschaftlicher Analyse Einblicke in die Geschichte, Bedingungen und die bittere Realität deutscher Abschiebeknäste. Zusammen mit Oumar Mamabarkindo und der Gruppe „Community for all“ wurden persönliche Gespräche mit Inhaftierten geführt und Gerichtsakten ausgewertet. Daneben widmet sich das Buch auch dem nahe Bielefeld gelegen Abschiebeknast in Büren. Andere Texte behandeln die Haftbedingungen, Isolationshaft, persönliche Berichte, Porträts und Ko.
Deutlich wird, dass Abschiebeknäste als Teil der rassistischen, repressiven Ordnung begriffen werden müssen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet online statt und startet um 19 Uhr
Veranstalterin: Feministisches Referat Uni Bielefeld

Link zur Veranstaltung: https://uni-bielefeld.zoom.us/j/98485605052?pwd=QWs0aGRDVmlIeVYzZFFzMW1RSnVKZz09 (Meeting-ID: 984 8560 5052 / Passwort: 164872)

Infos zum Buch: https://www.edition-assemblage.de/buecher/die-wuerde-des-menschen-ist-abschiebbar/