Buchcover

Sprechen und Schweigen über sexualisierte Gewalt

3. Dezember 2020

Am vergangenen Mittwoch fand der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen, Lesben, Trans, Inter und Nicht-binären Menschen statt. Am 25. November gehen Üb.erlebende weltweit jährlich auf die Straßen, um ein Ende der patriarchalen Gewalt einzufordern. Noch immer sind FLINTQ-Personen alltäglich mit Formen sexualisierter Gewalt konfrontiert, niemals handelt es sich hierbei um Einzelschicksale. Die meisten Über_griffe finden im nahen sozialen Umfeld statt, werden aber bis heute kaum richtig in der Öffentlichkeit thematisiert. Machtvolle, gesellschaftliche Strukturen begünstigen eine Fortsetzung der sexualisierten Gewalt und verhindern das selbstbestimmte Sprechen Betroffener von ihren Erfahrungen.

Vielmehr sind gesellschaftliche Diskurse über sexualisierte Gewalt selbst noch von sprachlicher Gewalt geprägt. So argumentiert Lilian Schwerdtner in ihrem Buch „Sprechen und Schweigen über sexualisierte Gewalt. Ein Plädoyer für Kollektivität und Selbstbestimmung“. Das bedeutet: Betroffene von sexualisierter Gewalt sind mit unterschiedlichen Formen sprachlicher Gewalt konfrontiert, wenn sie (öffentlich) Anklage erheben, Gerechtigkeit und Hilfe, sowie politische und soziale Veränderungen einfordern. In ihrer philosophischen Reflexion erläutert die Autorin, was unter der Entstimmlichung von Betroffenen zu verstehen ist, wie sie konkret abläuft und welche gravierenden Auswirkungen diese auf den Subjektstatus der Betroffenen hat. Anschließend stellt sie Bedingungen für eine bessere Sprachpraxis vor.

Menschen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind und ihren Allies möchten wir Lilian Schwerdtners Buch besonders ans Herz legen. Ebenfalls richtet es sich an Journalist*innen und Medienschaffende und all jene, die sich Gedanken darüber machen, wie sexualisierte Gewalt gesellschaftlich verhandelt wird und welche Bedeutung Sprache und die (Un-)Möglichkeit zu Sprechen haben.

Vormerken könnt ihr das Buch schon jetzt auf unserer Website: https://www.edition-assemblage.de/buecher/sprechen-und-schweigen-ueber-sexualisierte-gewalt/

In dem Podcast „Not Your Opfer“ spricht die Autorin mit Birte Opitz über sexualisierte Gewalt und Empowermentstrategien. Zuhören könnt ihr hier: https://www.notyouropfer.de