Rheinland Movie Teaser Premiere in Berlin

Ein Filmprojekt über afrodeutsche Geschichte braucht unsere Unterstützung!

Während des ersten Weltkriegs zwang die französische Regierung afrikanische Männer – darunter viele aus dem Senegal und Kamerun – für die die französische Armee als Kolonialsoldaten im Rheinland zu kämpfen.

Bis zum Jahr 1919 waren zwischen 25000 und 40000 afrikanische Soldaten im Rheinland stationiert. Nach Deutschlands Kriegsniederlage sind manche geblieben und haben Familien gegründet.

Ihre ohnehin schon von Rassismus und Diskriminierung gezeichneten Leben waren mit der Machtübernahme Hitlers und der NSDAP nun existenziell gefährdet. Im Jahr 1937 wurde die so genannte Kommission Nummer 3 mit der geheimen Order, die Kinder solche Familien zu sterilisieren, eingesetzt…

 

RHEINLAND ist ein Film, der die Geschichte dieser Kinder durch die Augen des 12-jährigen Joachim, Sohn des senegalesischen Awa und der deutschen Annemarie, erzählt. Joachim ist gezwungen, sich mit seiner Identität im zunehmend feindlich gesinnten Umfeld seines Heimatdorfes auseinanderzusetzen.

Am Freitag, 11. Oktober ab 18:30 wird der Filmprojekt in Berlin zum ersten Mal vorgestellt. Die Verstaltung findet in Heimathafen Neukölln (Karl-Marx. Str. 141 ) statt. Eintritt ist frei.

 

In Zusammenarbeit mit der ISD Bund e.V.

Unterstützt von der Rosa Luxemburg Stiftung, Amadeu-Antonio-Stiftung und Axel-Springer-Stiftung

 

 

Programm

Music von Tokunbo 

Grußwort von Theodor Wonja Michael (Buchautor, Holocaustüberlebender)

Vortrag von Hadija Haruna (Vorstand ISD Bund e.V.) – Rassismus in den Medien – Die Macht von Filmen

Vortrag von James Gardner (Joliba e.V.) – Eine Geschichte der Afrodeutschen: “Schwarze Schmach” im Rheinland

Teaserpremiere “Rheinland” (Mokoari Street Productions) - www.rheinland-movie.com

Teile der Ausstellung “Homestory Deutschland” - www.homestory-deutschland.de

Stephen H. Lawson – Ausstellung ausgewählter Skulpturen - www.atelier-lawson.de

Visual Art by Jon Carlos Evans (Black Spaghetti Mafias) & Lemohang Jeremiah Mosese

Q & A mit den Filmemacher_innen und Redner_innen

 

 

Facebook: www.facebook.com/RHEINLAND.movie2013

Twitter Hashtag: #rheinlandmovie

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort