“Onkel Baracks Hütte” revisited…

taz Titel

War diese Schlagzeile nun rassistisch? Bei der Wahl der Leser unter 60 taz-Titelseiten kam “Onkel Baracks Hütte” auf Platz 9. Der Titel erschien am 5. Juni 2008.

Sehr lesenswert dazu ist der Kommentar von Philipp Khabo Köpsell:

Dieser Artikel macht mich, als afrodeutschen Mann, stinksauer. Grundsätzlich gilt eines: Welche Bezeichnungen für Schwarze Menschen als beleidigend gelten, entscheiden immer noch die Betroffenen – Schwarze Menschen! Zu behaupten, diese Bezeichnung wird in Deutschland, als unproblematisch wahrgenommen bedeutet nichts anderes, als Deutschland als homogen-“weiß” zu konstruieren und darüber hinaus allen Schwarzen die Legitimität abzusprechen, sich von derartigen Beleidigungen angegriffen zu fühlen. “Onkel Tom” ist grenzübergreifend, international für Schwarze Menschen, auch Schwarze Menschen in Deutschland(!), ein beleidigender Ausdruck. Basta!
Die Tatsache, dass dies in der deutschen Medienlandschaft (und in der “weißen” Mehrheitsdeutschen Gesellschaft) noch nicht angekommen ist, verdanken wir dem fehlenden Diskurs über sprachliche Rassismen (mal ganz davon abgesehen, dass “Rassismus” in Deutschland unreflektiert mit “Fremdenfeindlichkeit” “Rechtsradikalismus” und “Ausländerhass” gleichgesetzt wird). Gerade in der Berichterstattung um Präsident Obama erhält die unbedarfte Leichtfüßigkeit deutsche Journalisten bizarre Auswüchse; so waren es Dieter Kronzucker und Henrik M. Broder die sich im November, bei Johannes B. Kerner erlaubten Obama als “Coconut” bezeichnen zu dürfen. In den USA oder GB wären derartige rassistische Ausrutscher der Anfang einer klaffenden Lücke im beruflichen Lebenslauf. In Deutschland allerdings “..stellt man sich da nicht so an, ..ist ja auch ein ganz anderer Kulturkreis, nicht wahr?”
Ich würde mir wünschen, dass deutsche (“weiße” Deutsche) Journalisten ihre Arbeit, gerade wenn es um internationale Themen geht, als “Arbeit im internationalen Kontext” begreifen und sich dementsprechend etwas mehr Professionalität aneignen. [Quelle: Onkel BaracksHütte at 30 Jahre taz]

Zum Thema siehe auch die Literaturliste “Weißsein“. Diese Titel können bei der edition assemblage bestellt und bezogen werden.

This entry was posted in Memory and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort