OFF-THE-ROKKET

For information in English, please scroll down

Wodurch wird ein Pin-up queer? Es gibt keine Antworten aber 52 intime Portraits.

Yori Gagarim
OFF-THE-ROKKET
(Queer) Pin-ups and other suspects – Explicit pictures
Comic book – in English
mit deutscher Übersetzung im Anhang
Taschenbuch, ca. 93*138 mm
ca. 64 Seiten, ca. 5.80 Euro
ISBN 978-3-96042-002-6| WG 180
Neuerscheinung ca. Oktober 2016

bestellen
 
 

Bilder können Räume aufmachen, wo Worte sie schließen.
Körper können Inhalte vermitteln, wo Theorien an ihre Grenzen stoßen.
Pin-ups können eine Taktik sein, wo Labels im Wege stehen.

OFF-THE-ROKKET ist ein (queeres) Pin-up-Projekt von Yori Gagarim, das ca. 10 mal jährlich eine Auswahl an expliziten Zeichnungen (meist fast nackter) unterschiedlicher Körper veröffentlicht. Angeregt wurde es durch „das feministische Magazin Österreichs“, den An.schlägen, in denen die Pin-ups als feste Kolumne regelmäßig abgedruckt werden. Dieses Buch zeigt nun nicht nur viele der bereits bekannten, sondern auch eine Anzahl an exklusiv gezeichneten Portraits, die die Herzen höher schlagen lassen. Nach dem ersten Buch von Yori Gagarim „Let them talk! What genitals have to say about gender“, in welchem ausschließlich Genitalien porträtiert und interviewt wurden, ist dieses Buch „OFF-THE-ROKKET (Queer) Pin-ups and other suspects“ die einzig logische Nachfolge, indem es eine Vielzahl von unterschiedlichen Körpern zeigt, aber keine Genitalien.

Autor*in:
Yori Gagarim macht Kunst, Comix und Kram.
Z.B. für The Ethical Sloth, TROUBLE X, when-people-misgender-me, OFF-THE-ROKKET, keine-kunst-produktion oder aber „Let them talk! What genitals have to say about gender“ (edition assemblage, 2014).

Cover
Cover in Druckqualität [JPG]

…English

Images may open spaces, words would only limit.
Bodies may impact on levels, theories don‘t reach.
Pin-ups may be a strategy when labels get in the way.

OFF-THE-ROKKET is a (queer) pin-up project by Yori Gagarim, where they publish explicit drawings of a variety of (almost naked) bodies around 10 times a year. It was initiated by „the feminist magazin“ „An.schläge“ in Austria, where OFF-THE-ROKKET appears as a regular in each issue. This book shows many of the old aquaintances but also a lot of exclusively drawn portraits that make your heart throb. After their first tiny book „Let them talk! What genitals have to say about gender“, which pictured genitals, and genitals only, this book „OFF-THE-ROKKET (Queer) Pin-ups and other suspects“ is the only logic follow-up to it‘s partner-book by showing off a variety of bodies, but no genitals.

This entry was posted in Aktuelles, Allgemein, Frühjahr 2016 and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort