heute erscheint: gestern morgen von bini adamczak

bini adamczak: gestern morgen

bini adamczak: gestern morgen, edition assemblage


Bini Adamczak
gestern morgen
Über die Einsamkeit kommunistischer Gespenster und die Rekonstruktion
der Zukunft
2. Auflage
160 Seiten, 12 Euro
ISBN 978-3-942885-08-9

Die Re-Konstruktion einer kommunistischen Begierde führt in die Geschichte des Kommunismus und bürstet sie gegen den Strich: von 1939 bis 1917. Der Weg zu den revolutionären Wünschen führt die Autorin über deren Enttäuschung, über das doppelte Scheitern der russischen Revolution, das unbewältigt immer noch anhält. Das Buch birgt eine vergangene Zukunft, die Gegenwart hätte sein können und Zukunft sein kann: gestern morgen.

Ankündigung:

Hendrik Wallat Staat oder Revolution
Hendrik Wallat
Staat oder Revolution
Aspekte und Probleme linker Bolschewismuskritik
ca. 380 Seiten, ca. 38 Euro
ISBN 978-3-942885-17-1
erscheint ca. März 2012

Der Bolschewismus ist der Inbegriff der Scheiterns kommunistischer Emanzipation. Entgegen der Identifizierung von Revolution und Bolschewismus lässt sich zeigen, dass es von Anfang an hellsichtige Kritik von Links am bolschewistischen ‘Befreiungsmodell’ gab. Diese ist weder als reaktionär abzutun, noch musste sie auf Stalin warten, um zu wissen, dass die Revolution die Herrschaft nicht abschaffte, sondern in einem neuen Staat totalisierte. Im Interesse der Gegenwart gilt es diese verdrängte Geschichte dem Vergessen zu entreißen.

Stencils & Co.:


Queen of the Neighbourhood Collective
Revolutionäre Frauen
Biografien und Stencils
Aus dem Englischen übersetzt von Sebastian Kalicha
farb. Broschur, 128 Seiten, 30 Abb., 12.80 Euro
ISBN 978-3-942885-05-8

This entry was posted in Aktuelles, Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort