Gay sein in Zeiten des Evo Morales

Verschiedenste Erfahrungen aus der bolivianischen LGBTIQ-Bewegung beschrieben in kurzen Episoden.

Edson Hurtado
Gay sein in Zeiten des Evo Morales
Erlebnisse der LGBTIQ-Community in Bolivien
Aus dem Spanischen übersetzt von Swintha Danielsen und Elif Yücel
Broschur | 140×205 mm
ca. 208 Seiten | ca. 12.80 Euro
ISBN 978-3-96042-042-2 | WG 2-973
erscheint ca. September 2018

bestellen

Gay sein in Zeiten des Evo Morales ist ein Buch zum Thema sexuelle Diversität in Bolivien. Es stellt den passionierten Versuch dar, die Rechte der historisch Ausgeschlossenen einzufordern und zu erkämpfen. Dieses Buch enthält Erzählungen, in denen die Protagonist*innen – Schwule, Lesben, Trans* – sich dem Leben stellen und mutig die verschiedensten Hindernisse bewältigen oder auch daran scheitern: familiäre Vorurteile, Hass, soziale Ressentiments und Stigmatisierung von Seiten der Medien.

In dieser deutschen Ausgabe beschreibt Hurtado auch die wesentlichen Veränderungen für die LGBTIQ-Community in Bolivien, wobei er auf einige emblematische Fälle in Lateinamerika und im Speziellen in Bolivien eingeht und damit die Herausforderungen aufzeigt, mit denen die LGBTIQ-Community zu kämpfen hat, aber auch, welche Erfolge sie in den letzten Jahren erzielt hat.
Das Buch wurde 2015 auf Englisch übersetzt und liegt nun zum ersten Mal als deutsche Übersetzung vor.

Die Autor*innen/ Übersetzer*innen
Der bolivianische Autor Edson Hurtado ist Journalist, Schriftsteller, Soziologe, Aktivist und durch Radio und Fernsehen bekannt. Er ist der erste, der zu sexueller Diversität in Bolivien publiziert.
Die Übersetzerin Swintha Danielsen ist promovierte Sprachwissenschaftlerin und setzt sich seit Jahren für die indigenen Sprachen Boliviens ein.
Die Übersetzerin und Dolmetscherin Elif Yücel hat als Assistentin bei der Übersetzung mitgewirkt.

Dateien
Cover in Druckqualität [JPG]

This entry was posted in Aktuelles, Bücher, Herbst 2018 and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort