Fragen zum politischen Umgang mit der Feindschaft gegenüber Muslimen?

smail Küpeli bespricht in seinem aktuellen Beitrag in analyse&kritik (Nr. 549 vom 16.4.2010) den Sammelband Orient- und Islambilder und geht Widersprüchen und Fragen zum emanzipatorisch politischen Umgang mit aktuellen Fromen des Rassismus nach:Feindschaft gegenüber Muslimen und die Schwierigkeiten einer emanzipatorischen Perspektive.

Auszug:

“Einen sehr guten Einstieg in die aktuellen postkolonialen Ansätze bietet das Sammelband „Orient- und Islambilder“ (2007). Hier werden erstens die Debatten um Orientalismus und orientalistische Diskurse der Vergangenheit, wie etwa das Islam-Bild im christlichen Mittelalter, skizziert. In diesem ersten Schritt werden in dem interdisziplinär angelegten Sammelband unterschiedliche Aspekte von Orientalismus, die sich von Sprach- und Literaturwissenschaft über Geographie bis zur Sozialgeschichte erstrecken, angesprochen. Anschließend werden ausgewählte Diskurse der Gegenwart angesprochen, so etwa die Debatten um die deutsche Islamkonferenz und die behaupteten Zusammenhänge zwischen Jugendgewalt und einer „muslimischen Kultur“. Die Publikation macht die Bandbreite postkolonialer Ansätze deutlich, wobei allerdings auf eine Zusammenführung und politische Bewertung weitgehend verzichtet wird.”
Feindschaft gegenüber Muslimen und die Schwierigkeiten einer emanzipatorischen Perspektive. Von Ismail Küpeli in: analyse&kritik (Nr. 549 vom 16.4.2010).

Orient- und Islambilder
Iman Attia (Hg.)
Orient- und IslamBilder
Interdisziplinäre Beiträge zu Orientalismus und antimuslimischem Rassismus
Unrast, 308 Seiten | Preis: 19.80 Euro
edition assemblage Bestellnr.: U 466

Zum Thema siehe auch die Literaturliste “Weißsein“. Diese Titel können bei der edition assemblage bestellt und bezogen werden.

This entry was posted in Memory and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort