Die neue Buchreihe Systemfehler startet im Februar

am 15. Februar erscheinen die ersten Bände der Reihe “Systemfehler”.

Die gesellschaftskritische Buchreihe Systemfehler meldet, untersucht und bekämpft grundlegende Fehler, ohne deren Beseitigung ein Gegenstand oder ein Vorgang nicht funktionsfähig ist, zur Gefahr wird oder Zerstörungen hervorruft. Ziel und militantes Untersuchungskriterium ist es, ein gutes Leben für alle wieder zum Laufen zu bringen. Wieder? In der Regel gehen die Autor*innen von einem gravierenden Fehlstart des laufenden “Systems” aus und entwickeln Perspektiven für seine Überwindung.


Wolf Wetzel
Krise des Kapitalismus und krisenhafte Proteste
Reihe: Systemfehler, Band 1
TB, 96 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-15-7
Februar 2012

Wolf Wetzel beschäftigt sich mit den Fragen, die in verschiedenen
Protestbewegungen aufgeworfen wurden, liegen geblieben sind und
beantwortet werden müssen, wenn ein Weg zwischen pragmatischem
Abwehrkampf — Kampf gegen eine Rentenreform, Kampf gegen die Macht der
Banken — und dem ,Kampf ums Ganze’ gesucht wird.
Der Autor geht von der These aus, dass ein partieller Abwehrkampf nur
Sinn — und Lust auf mehr — macht, wenn man ihn theoretisch einordnet
und strategisch bestimmt — der Kampf um’s Ganze erst dann eine
Perspektive bekommt, wenn er die notwendige Abstraktion verlässt und für
dessen Konkretion einsteht und sorgt.
In diesem Sinne folgt Wolf Wetzel den Protest- und
Widerstandsbewegungen, greift die darin aufgetretenen Widersprüche auf
und bezieht Position.


Moritz Altenried
Aufstände, Rassismus und die Krise des Kapitalismus
England im Ausnahmezustand
Reihe: Systemfehler, Band 2
TB, farb. 80 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-10-2
Februar 2012

Der Ausnahmezustand in England im Sommer 2011 hat Fragen aufgeworfen,
auf die bisher kaum überzeugende Antworten gefunden wurden. Die Versuche
der Regierung, die Riots als “Kriminalität” zu depolitisieren, wirken
verzweifelt und bieten keine Erklärungen für die schwersten sozialen
Unruhen seit mindestens 20 Jahren.
Das Buch interveniert in diese Debatte und arbeitet den politischen
Charakter der Geschehnisse heraus.

Anzeigenvorlage: 119×51 mm sw, JPG

Info-Flyer: [PDF]

Ebenfalls im Februar erscheint:


Sharon Dodua Otoo
the things i am thinking while smiling politely
Novelle in englischer Sprache
Tachenbuch, farb., 104 Seiten, 12.80 Euro
ISBN 978-3-942885-22-5
Februar 2012 in der edition assemblage

Nach jahrelanger aktivistischer Tätigkeit in der Schwarzen deutschen Community setzt Sharon Dodua Otoo auch auf dem literarischen Feld weiterhin auf Empowerment. In die Trennungsgeschichte einer in Deutschland lebenden Schwarzen britischen Frau fließen ihre Beobachtungen über Alltagsrassismus und Privilegien mit ein.

Info-Flyer: [PDF]

Ausführliche Informationen dazu folgen in den kommenden Tagen.

*Unser aktuelles Frühjahrsprogramm*:
http://www.edition-assemblage.de/vorschau-fruejahr-2012/

This entry was posted in Aktuelles. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort