Das Netzwerk “Politically Incorrect” propagiert Islamfeindlichkeit. – 3Sat-Beitrag

>Hetz-Zentrale
Das Internet-Netzwerk “Politically Incorrect”

3Sat – Kulturzeit,

Spätestens seit den erschreckenden Nachrichten über die rechte Terrorszene sollten Verfassungsschutz und BKA aktiv werden und das islamfeindliche Netzwerk “Politically Incorrect” als das ernst nehmen, was es ist: kein Forum für Meinungsfreiheit, sondern eine Internet-Zentrale für Hetze gegen Muslime und Gewaltaufrufe gegen “islamfreundliche Gutmenschen”, mit Kontakten zu extremistischen Organisationen.

(…)
“Öffentliche Aufforderung, mich zu verprügeln”
Im Fall der Journalistin Mely Kiyak sind das Fotos, die im Internet auftauchen mit ihrer Privatadresse, “mit öffentlichen Aufforderungen, mich zu verprügeln, mich zu vergewaltigen”, sagt sie. “Manchmal ist es nur ein Ratschlag an eine Ausländerbehörde, mich auszuweisen, was totaler Blödsinn ist, denn ich bin ja nicht Ausländerin, sondern Inländerin.” Der Verfassungsschutz sieht keinen Grund, “Politically Incorrect” zu beobachten und wollte Kulturzeit kein Interview geben. Er verweist auf eine Stellungnahme der Bundesregierung: “Die überwiegende Mehrheit der Einträge auf Politically Incorrect bedient sich keiner klassischen rechtsextremistischen Argumentationsmuster, sondern ist im islamkritischen Spektrum anzusiedeln. Dementsprechend lässt sich eine rechtsextremistische Bestrebung in Bezug auf Politically Incorrect derzeit [noch] nicht feststellen”, heißt es.
(…)

Link:
http://www.3sat.de/page/?source=%2Fkulturzeit%2Fthemen%2F158965%2Findex.html

Literatur zum Thema:

Staatlich geprüfter Terror
Interventionen gegen rassistische Anschläge, Staatsapparate und braune Netzwerke
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 2
Broschur, ca. 128 Seiten, ca. 9.80 Euro
Ausgabe 1
ISBN 978-3-942885-21-8
Reihen Abo:
ISBN 978-3-942885-23-2
ca. Februar 2012, edition assemblage
bestellen

Bernhard Schmid
DISTANZIEREN, LEUGNEN, DROHEN
Die europäische extreme Rechte nach Oslo
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 1
ISBN 978-3-942885-09-6
128 Seiten, 12,80 EUR (D)
edition assemblage, Oktober 2011
bestellen

Aus den Wahnvorstellungen wurde Wirklichkeit: Ein Attentäter, der gleichzeitig von fanatischem Moslem- und Einwandererhass und von einer Obsession gegen den „kulturellen Marxismus“ angetrieben wurde, tötete über 75 Menschen in Oslo.
Seitdem ist die extreme Rechte in Europa aufgewirbelt. Der Niederländer Geert Wilders erklärte den Amoklauf zum „Rückschlag“ für die von ihm so genannte „islamkritische“ Bewegung. Auch die deutsche Webseite Politically Incorrect schaltete zum Teil auf Selbstkritik um.
Andere Rechte dagegen erblickten in der Tat ein Fanal, einen flammenden Aufruf zur Aktion. In Frankreich verherrlichte ein früherer Wahlkandidat des Front National den Massenmörder von Oslo als „neuen Karl Martell“ und fügte hinzu: „Andere werden folgen“. In Österreich schloss die FPÖ einen Abgeordneten infolge seiner Reaktion aus.

Aber welches geistige Milieu in Europa hat solche Wahnideen hervorgebracht? Welche Rolle spielen ultrarechte Israelfreunde, Pseudofeministinnen und frühere Linke dabei? Und wie reagiert dieses Milieu auf die Vorwürfe „nach Oslo“?

Hendrik Puls
Antikapitalismus von rechts?
Wirtschafts- und sozialpolitische Positionen der NPD
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 3
Studien zur extremen Rechten, Band 1
farb. Broschur, 144 Seiten, 16.80 Euro
ISBN 978-3-942885-04-1
bestellen


Moritz Altenried
Aufstände, Rassismus und die Krise des Kapitalismus
England im Ausnahmezustand
Reihe: Systemfehler, Band 2
TB, farb. 80 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-10-2
Erscheint ca. Februar
bestellen


Peter Nowak
Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in der deutschen Linken
Reihe: Reihe Antifaschistische Politik (RAP), Band 4
Reflexionen, Band 4
ISBN 978-3-942885-16-4
bestellen

Cover: Sebastian Friedrich (Hg.): Rassismus in der Leistungsgesellschaft

Sebastian Friedrich (Hg.)
Rassismus in der Leistungsgesellschaft
Analysen und kritische Perspektiven zu den rassistischen Normalisierungsprozessen der „Sarrazindebatte“
farb. Broschur, 264 Seiten, 19.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-01-0
bestellen

This entry was posted in Blog, No Go's. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort