Wolf Wetzel

Krise des Kapitalismus und krisenhafte Proteste

Taschenbuch | 110*180mm

96 Seiten | 9,80€

978-3-942885-15-7 | 973

Februar 2012

BESTELLEN COVER IN DRUCKQUALITÄT
Bild

Wolf Wetzel beschäftigt sich mit den Fragen, die in verschiedenen Protestbewegungen aufgeworfen wurden, liegen geblieben sind und beantwortet werden müssen, wenn ein Weg zwischen pragmatischem Abwehrkampf – Kampf gegen eine Rentenreform, Kampf gegen die Macht der Banken – und dem ‚Kampf ums Ganze‘ gesucht wird.
Der Autor geht von der These aus, dass ein partieller Abwehrkampf nur Sinn – und Lust auf mehr – macht, wenn man ihn theoretisch einordnet und strategisch bestimmt – der Kampf um‘s Ganze erst dann eine Perspektive bekommt, wenn er die notwendige Abstraktion verlässt und für dessen Konkretion einsteht und sorgt.
In diesem Sinne folgt Wolf Wetzel den Protest- und Widerstandsbewegungen, greift die darin aufgetretenen Widersprüche auf und bezieht Position.

Aus der Presse:

„Wolf Wetzel zieht ein pointiertes Resümee bisheriger Krisenproteste“
Rezension | Florian Schmid: Die Primzahl der Proteste, ND vom 28.3.2012