Berlin | Weltpremiere von “The Most Unsatisfied Town” am Donnerstag, 7. April 2016

Der Asylantrag in Deutschland war ein Neuanfang für Laurence. Endlich glaubt er, seine Formel fürs Überleben gefunden zu haben, doch dann verschwindet sein bester Freund auf mysteriöse Weise. Als die Leiche, bis zur Unkenntlichkeit verkohlt, auftaucht, beginnt eine Suche nach den Verantwortlichen. Laurence ist gezwungen, einen neuen, kritischen Blick auf die Stadt zu werfen, die er so gern sein Zuhause genannt hätte.

The Most Unsatisfied Town“ (“Die unzufriedenste Stadt”) von Amy Evans basiert auf der wahren Geschichte von Oury Jalloh und erschein 2015 in der englischsprachigen Buchreihe: Witnessed.

Cover von: The Most Unsatisfied Town by Amy Evans

Die Weltpremiere der Aufführung des Stückes findet am Donnerstag, 7. April im English Theatre Berlin | International Performing Arts Center statt. Es werden bis zum Samstag, 23. April 2016, 12 Aufführungen geben.

Theaterpädagogische Arbeit in Schulen (Berlin und Dessau)

Das Angebot (Workshop und Besuch der Schulaufführung) richtet sich an Schüler*innen, die englisch gut verstehen. Wir empfehlen eine Vorbereitung mit Hilfe des Textes (hier erhältlich). Die theaterpädagogische Arbeit wird in deutscher Sprache stattfinden.

Weitere Informationen und Preisen:
Sebastian Fleary, Bildungswerkstatt Migration & Gesellschaft
email: s.fleary@bildungswerkstatt-migration.de

 

 

 

 

This entry was posted in Aktuelles, Allgemein, Termine, Witnessed. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort