5 Jahre Hartz IV – der Widerstand geht weiter

Von Agenturschluss zum Zahltag

5 Jahre nach Einführung von Hartz IV zeigen sich die dafür Verantwortlichen, wie der ehemalige SPD-Politiker und heutige FDP-Wahlhelfer Wolfgang Clement sehr zu frieden. Bei vielen Erwerbslosen sieht die Sache ganz aus. Für sie bedeutet das Hartz IV Drohungen mit Sanktionen, Demütigungen auf den Ämter … Aber die Betroffenen sind nicht nur Opfer.
Aber oft wird vergessen, Hartz IV begann mit der bundesweiten Aktion Agenturschluss. In dieser Tradition stehen heute die Zahltag Aktionen und die solidarischen Begleitungen beim Gang zur den Behörden. In dem Buch “Zahltag” werden aktuelle Formen von Erwerbslosenwiderständigkeiten, die gerne übersehen werden, vorgestellt. Hier wird die Entwicklung von der Aktion Agenturschluss bis zu den heutigen Zahltagaktionen dargestellt. Außerdem werden weitere Formen von Widerständigkeiten vorgestellt, die sich gegen Effekte des Hartz IV-Regimes richten.

zahltag
Peter Nowak
Zahltag
Zwang und Widerstand: Erwerbslose in Hartz IV.
Unrast, 80 Seiten, 7.80 Euro
edition-asssemblage Bestellnr.: U 103


Mach mit!
:
Aktion Zahltag - Facebookgruppe
bei der neuen Facebookgruppe: Aktion »Zahltag« – Widerstand gegen Hartz IV

This entry was posted in Memory and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort