14.3. und 17.3. und Generalstreik und Märzkämpfe in Berlin – Buchvorstellung und Stadtspaziergang in Friedrichshain

Anfang März 1919 endete ein Generalstreik in Berlin in einem Blutbad. Der Berliner Historiker Dietmar Lange hat darüber das Buch “Massenstreiks und Schießbefehl – Generalstreik und Märzkämpfe in Berlin 1919″ im Verlag edition assemblage veröffentlicht. Am Donnerstag um 19 Uhr berichtet Lange über seine Forschungen zu dem in Vergessenheit geratenen Massaker in der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1. Am 17. März veranstalten linke Gruppen gemeinsam mit Lange einen historischen Spaziergang zu den Schauplätzen von Widerstand und Terror im März 1919. Treffpunkt ist 15 Uhr am U-Bahnhof Weberwiese.

Veranstaltung und Stadtspaziergang in Friedrichshain zum Buch

14.03.2013, 19 h, Rosa Luxemburg Stiftung (Franz Mehring Platz 1)
Buchvorstellung mit Dietmar Lange: „Das vergessene Massaker in Berlin“

17.03.2013, 15 h, Treffpunkt U-Bhf. Weberwiese (vor Allianz-Gebäude)
Historischer Spaziergang zu den Märzkämpfen 1919

Infos: http://www.antifa-fh.de.vu/

Presse
Taz-Interview mit Dietmar Lange: “Das größte Massaker der Berliner Revolutionsgeschichte”


Dietmar Lange
Massenstreik und Schießbefehl
Generalstreik und Märzkämpfe in Berlin 1919
Reihe: Lo.g.o – Berlin, Band 1

This entry was posted in Allgemein, Termine. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort