Unsere Neuerscheinungen

Ika Elvau
Inter*Trans*Express
Eine Reise an und über Geschlechtergrenzen
Taschenbuch, 110×180 mm
zahlreiche Abbildungen
96 Seiten, 9.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-69-0 | WG 110
Erschienen im September 2014
bestellen

Riot Skirts (Hg.)
Queerfeministischer Taschenkalender 2015
Fadenheftung, Taschenbuchformat 100*148 mm,
256 Seiten, 7.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-64-5 | WG 973
Neuerscheinung September 2014
bestellen

Sharon Dodua Otoo
Synchronicity
Broschur, 140×205 mm
farbige Illustrationen
96 Seiten, 12.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-74-4 | WG 110
Erscheint August 2014
Übersetzt aus dem Englischen von Mirjam Nuenning
Mit Illustrationen von Sita Ngoumou
bestellen

Friedrich Burschel, Andreas Kahrs, Lea Steinert (Hg.)
Ungehorsam! Disobedience!
Theorie & Praxis kollektiver Regelverstöße
farbig Broschur, 140*205mm
144 Seiten, 14.00 Euro
ISBN 978-3-942885-60-7 | WG 973
Neuerscheinung 15. Juli 2014
bestellen

Felix Bluhm
„Die Massen sind aber nicht zu halten gewesen.“
Zur Streik- und Sozialisierungsbewegung im Ruhrgebiet 1918/19
Lo.g.o. Lokale Geschichte sichtbar machen
farbig Broschur, 140*205mm
160 Seiten, 16.80 Euro
ISBN 978-3-942885-59-1 | WG 973
Neuerscheinung Mai 2014
bestellen

Marcos Denegro
Anarchistische Föderation Berlin [AFB]
Anarchistisches Wörterbuch
Eine Orientierungshilfe durch den Begriffsdschungel anarchistischer und emanzipatorischer Bewegungen
farbig, Broschur, 142×205 mm
144 Seiten, 12.80 Euro
ISBN 978-3-942885-47-8 | WG 973
Neuerscheinung April 2014
bestellen

Robert Maruschke
Community Organizing
Zwischen Revolution und Herrschaftssicherung
Eine kritische Einführung
farbig Broschur, 140*205 mm
112 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-58-4 | WG 973
Neuerscheinung April 2014
bestellen

Frans Scholten
die ‘krautz
punks und heroin
Roman
farbig Broschur, 140*205mm
253 Seiten, TB, 16,80 Euro
ISBN 978-3-942885-65-2 | WG 110
Neuerscheinung März 2014
bestellen

Peter Nowak (Hg.)
Zwangsräumungen verhindern
Ob Nuriye ob Kalle, wir bleiben alle
Reihe Systemfehler Bd. 5
Mit Fotos aus dem Berliner Mieter*innenwiderstand von Matthias Coers
farbig, TB, 110×180 mm
96 Seiten, 7.80 Euro
ISBN 978-3-942885-52-2 | WG 973
Neuerscheinung März 2014
bestellen

Brunhild Müller-Reiß
Antifaschistische Frauen in Hannover
Zwischen selbstständigem Handeln und Familiensolidarität
Reihe: Lo.g.o, Band 2
farbig, Broschur, 142×205 mm
288 Seiten, 19.80 Euro
ISBN 978-3-942885-55-3 | WG 973
Neuerscheinung 8. März 2014
bestellen

Susan Arndt & Nadja Ofuatey-Alazard (Hg.)
AfroFictional In[ter]ventions
Revisting the BIGSAS Festival of African(-Diasporic) Literatures 2011-2013
1. Auflage
280 x 210 mm, 211 farbige Abbildungen
488 Seiten, 39.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-67-6 | WG 950
Neuerscheinung, 14. Februar 2014

bestellen

Tobias Goll / Daniel Keil / Thomas Telios (Hg.)
Critical Matter
Diskussionen eines neuen Materialismus
Reihe: kritik_praxis, Band 2
farbig, Broschur, 142×205 mm
280 Seiten, 18.00 Euro
ISBN 978-3-942885-50-8 | WG 973
Neuerscheinung Januar 2014
bestellen

Friedrich Burschel, Uwe Schubert, Gerd Wiegel (Hg.)
„Der Sommer ist vorbei…“
Vom „Aufstand der Anständigen“ zur „Extremismus-Klausel“: Beiträge zu 13 Jahren „Bundesprogramme gegen Rechts“
farbig Broschur, 140*205mm
152 Seiten, 16.00 Euro
ISBN 978-3-942885-61-4 | WG 973
Neuerscheinung Januar 2014
bestellen

Hendrik Wallat
Oktoberrevolution oder Bolschewismus
Studien zu Leben und Werk von Isaak N. Steinberg
farbig, Broschur, 142×205 mm
184 Seiten, 18 Euro
ISBN 978-3-942885-46-1 | WG 973
Neuerscheinung November 2013
bestellen

Nzitu Mawakha
Daima
Portraitband
Reihe: Witnessed, Bd. 3
farbig, Broschur, Großformat 205×205 mm
96 Seiten, 123 Fotographien, 19.80 Euro
ISBN 978-3-942885-48-5 | WG 116
Neuerscheinung: 14. November 2013
bestellen

Riot Skirts (Hg.)
Queerfeministischer Taschenkalender 2014
Taschenbuchformat, Fadenheftung,
256 Seiten, 7.80 Euro
ISBN 978-3-942885-44-7 | WG 973
Erscheint am 1. Oktober 2013
bestellen

Sharon Dodua Otoo
die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle …
Eine Novelle
Aus dem Englischen von Mirjam Nuenning
farbig, TB, 110×180 mm
128 Seiten, 12.80 Euro
ISBN 978-3-942885-39-3 | WG 116
Erschein am 8. Oktober 2013
bestellen

Ismail Küpeli
Nelkenrevolution reloaded?
Krise und soziale Kämpfe in Portugal
Reihe Systemfehler , Band 4
96 Seiten, 9,80 Euro | WG 973
ISBN 978-3-942885-27-0
Erscheint am 25. September 2013
bestellen


Tobias Alm, Cordelia Heß (Hg.)
Rechtspopulismus kann tödlich sein!
Entwicklung und Folgen des Rechtsrucks in Skandinavien
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 6
farbig, TB, 110×180 mm
120 Seiten, 9.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-29-4 | WG 973
Neuerscheinung 30. August 2013
bestellen

Andreas Kemper
Rechte Euro-Rebellion
Alternative für Deutschland und Zivile Koalition e.V.
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 9
farbig, TB, 110×180 mm
120 Seiten, 12.80 Euro
ISBN 978-3-942885-49-2 | WG 973
Neuerscheinung 12. 8. 2013
bestellen

Duygu Gürsel, Zülfukar Çetin
& Allmende e.V. (Hg.)
Wer Macht Demo_kratie?
Kritische Beiträge zu Migration und Machtverhältnissen
Reihe: kritik_praxis, Band 1
farbig, Broschur, 142×205 mm
256 Seiten, 16.80 Euro
ISBN 978-3-942885-34-8
Juni 2013
bestellen


Lirabelle #2
Eine undogmatisch-linke Zeitschrift aus Erfurt
DIN A5, 60 Seiten
Preis: 3 Euro
ISBN 978-3-942885-57-7
bestellen


Lirabelle #1
Eine undogmatisch-linke Zeitschrift aus Erfurt
DIN A5, 60 Seiten
Preis: 3 Euro
ISBN 978-3-942885-56-0
bestellen

Sebastian Friedrich / Patrick Schreiner (Hg.)
Nation – Ausgrenzung – Krise
Kritische Perspektiven auf Europa
farbig, Broschur, 142×205 mm
240 Seiten, 18.00 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-36-2 | WG 973
Juni 2013
bestellen

Oskar Lubin
Triple A – Anarchismus, Aktivismus, Allianzen
Kleine Streitschrift für ein Upgrading
arbig, TB, 110×180 mm
96 Seiten, 9,80 Euro
ISBN 978-3-942885-43-0
Mai 2013
bestellen


Herausgeber_innenkollektiv
Fantifa
Feministische Perspektiven antifaschistischer Politiken
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 5
farbig, Broschur, 142×205 mm
200 Seiten, 12.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-30-0 | WG 973
April 2013
bestellen

Peter Nowak
Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in
der deutschen Linken

Reihe: Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 4
Reflexionen, Band 1
farb. Broschur, 96 Seiten, 9,80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-16-4
März 2013
bestellen

jour fixe initiative berlin (Hg.)
»Etwas fehlt«
Utopie, Kritik und Glücksversprechen
Reihe: jour fixe initiative berlin
farbig, Broschur, 142×205 mm
288 Seiten, 19,80 Euro
ISBN 978-3-942885-40-9
März 2013
bestellen

Carlos Antonio Aguirre Rojas
gehorchend befehlen
Die politischen Lektionen des mexikanischen Neozapatismus
Aus dem Spanischen von Susanne Reh
farbig, Broschur, 142×205 mm
176 Seiten, 14.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-28-7 | WG 973
März 2013
bestellen

Olumide Popoola
Also by Mail
Reihe: Witnessed Band 2
(Theaterstück in englischer Sprache)
farbig, Broschur, 142×205 mm
96 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-38-6
Februar 2013
bestellen


Frank Pfeiffer –
Forum deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA)
Kurze Weltgeschichte des Faschismus
Ursprünge und Erscheinungsformen faschistischer Bewegungen und Herrschaftssysteme
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 7
farbig, TB, 110×180 mm
160 Seiten, 9,80 Euro
ISBN 978-3-942885-41-6
Januar 2013
bestellen


Arbeitsgruppe Vielfalt beim Bildungskollektiv Biko
Stadt der Vielfalt?
Rassismus, soziale Ausgrenzung und Nazigewalt in Erfurt
Biko-Broschur #6
Reihe Antifaschistischer Politik [RAP]
Broschur, 210×297 mm / DIN A4, Softcover, einfarbig
48 Seiten
ISBN 978-3-942885-45-4
kostenlos bei den Erfurter Initiativen
Bei Bestellungen über den Buchhandel und den Verlag: 3 Euro (Versandpauschale, Schutzgebühr)
Bildungskollektiv Biko / edition assemblage
bestellen


Zülfukar Çetin, Heinz-Jürgen Voß, Salih Alexander Wolter
Interventionen gegen die deutsche „Beschneidungsdebatte“
farbig, Broschur, TB, 110×180 mm
96 Seiten, 9,80 Euro
ISBN 978-3-942885-42-3 | WG 973
bestellen


Silvia Federici
Aufstand aus der Küche
Reproduktionsarbeit im globalen Kapitalismus und die unvollendete feministische Revolution
Aus dem Englischen von Max Henninger
Reihe: Kitchen Politics, Band 1
farbig, Broschur, 110×180 mm
128 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-32-4 | WG 973
Neuerscheinung 6. Novermber 2012
bestellen


Infogruppe Bankrott (Hg.)
Occupy Anarchy!
Libertäre Interventionen in eine neue Bewegung.
Reihe Systemfehler Bd. 3
farbig, TB, 110×180 mm
152 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-26-3 | WG 973
Neuerscheinung 24. September 2012
bestellen

Sandrine Micosse-Aikins / Sharon Dodua Otoo (Hg.)
The Little Book of Big Visions
How to Be an Artist and Revolutionize the World
Mit Beiträgen in englischer Sprache
Reihe: Witnessed, Bd. 1
farbig, Broschur, 142×205 mm
158 Seiten, 14.80 Euro
ISBN 978-3-942885-31-7 | WG 973
Neuerscheinung 24. September 2012
bestellen


Dietmar Lange
Massenstreik und Schießbefehl
Generalstreik und Märzkämpfe in Berlin 1919
Reihe: Lo.g.o – Berlin, Band 1
farb. Broschur, 176 Seiten., Abb., 19.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-14-0
Neuerscheinung 24. September 2012
bestellen


Hendrik Puls
Antikapitalismus von rechts?
Wirtschafts- und sozialpolitische Positionen der NPD
Studien zur extremen Rechten, Band 1
Reihe Antifaschistische Politik [RAP], Band 3
farb. Broschur, 144 Seiten, 16.80 Euro
ISBN 978-3-942885-04-1
Juli 2012
bestellen


Petja Dimitrova, Eva Egermann, Tom Holert, Jens Kastner, Johanna Schaffer:
Regime
Wie Dominanz organisiert und Ausdruck formalisiert wird
farbige Broschur, 128 Seiten, 10 Abb., 16,80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-11-9
Erschienen im Juli 2012
bestellen


kollektiv sternchen & steine
Begegnungen auf der Trans*fläche
– reflektiert 76 Momente des transnormalen Alltags
17 Zeichnungen
farbige Broschur, 128 Seiten, 9,80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-12-6
Mai 2012
bestellen


Hendrik Wallat
Staat oder Revolution
Aspekte und Probleme linker Bolschewismuskritik
Hardcover, 288 Seiten, 29,80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-17-1
Mai 2012
bestellen


Christian Baron / Britta Steinwachs
Faul, Frech, Dreist
Die Diskriminierung von Erwerbslosigkeit durch BILD-Leser*innen
Reihe: Kritische Wissenschaften – Klassismus, Bd. 1
farbige Broschur, 128 Seiten, 14,80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-18-8
Mai 2012
bestellen


Sharon Dodua Otoo
the things i am thinking while smiling politely
Novella in englischer Sprache
farb. Broschur, 104 Seiten, 12.80 Euro
ISBN 978-3-942885-22-5
Februar 2012
bestellen


Moritz Altenried
Aufstände, Rassismus und die Krise des Kapitalismus
England im Ausnahmezustand
Reihe: Systemfehler, Band 2
TB, farb. 80 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-10-2
bestellen

Herausgeber*innenkreis „Wir stören gerne“
Gekommen, um zu stören
Nazis stoppen, fundamentalistische Abtreibungsgegner*innen abservieren
Reihe Antifaschistische Politik [RAP]
28 Seiten, DIN A4 farbig, Februar 2012
Online: 365 / 27 / 7 Zeitungsprojeket, dort auch als [PDF]
Print: kostenlos gegen Portospende bei der edition assemblage oder den Gruppen, die die Texte beigesteuert haben.
bestellen


Wolf Wetzel
Krise des Kapitalismus
und krisenhafte Proteste
Reihe: Systemfehler, Band 1
TB, farb., 96 Seiten, 9,80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-15-7
Februar 2012
bestellen

Moritz Altenried
Aufstände, Rassismus und die Krise des Kapitalismus
England im Ausnahmezustand
Reihe: Systemfehler, Band 2
TB, farb. 80 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-10-2
Februar 2012
bestellen

 

Bernhard Schmid
DISTANZIEREN, LEUGNEN, DROHEN
Die europäische extreme Rechte nach Oslo
ISBN 978-3-942885-09-6
128 Seiten, 12,80 Euro
edition assemblage
bestellen

 

Bernhard Schmid
Die arabische Revolution?
Soziale Elemente und Jugendprotest in den nordafrikanischen Revolten
TB, 120 Seiten, 12.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-02-7
edition assemblage, Oktober 2011
bestellen

 

bini adamczak: gestern morgen

Bini Adamczak
gestern morgen
Über die Einsamkeit kommunistischer Gespenster und die Rekonstruktion der Zukunft
2. Auflage
160 Seiten, 12 Euro
ISBN 978-3-942885-08-9
November 2011
bestellen

 

Queen of the Neighbourhood Collective
Revolutionäre Frauen
Biografien und Stencils
Aus dem Englischen übersetzt von Sebastian Kalicha
farb. Broschur, 128 Seiten, 30 Abb., 12,80 Euro
ISBN 978-3-942885-05-8
Oktober 2011
bestellen

 

Cover: Sebastian Friedrich (Hg.): Rassismus in der Leistungsgesellschaft

Sebastian Friedrich (Hg.)
Rassismus in der Leistungsgesellschaft
Analysen und kritische Perspektiven zu den rassistischen Normalisierungsprozessen der „Sarrazindebatte“
264 Seiten, 19.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-01-0
August 2011
bestellen

 

Patrice Nganang: Contre Biya | edition assemblage

Patrice Nganang
Contre Biya
Procès d’un Tyran
Tribunalarticle 53
(in französischer Sprache / en français)
160 Seiten, 16 Euro
ISBN 978-3-942885-07-2
Juli 2011
bestellen

 

Jens Kastner
Alles für alle!
Zapatismus zwischen Sozialtheorie, Pop und Pentagon
Farb, Taschenbuchformat
120 Seiten, 12,80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-03-4
bestellen

 

Ist jetzt alles Terrorismus?

Bündnis für die Einstellung der §129(a)-Verfahren
Das zarte Pflänzchen der Solidarität gegossen
Zu den Verfahren und dem Prozess wegen Mitgliedschaft in der militanten gruppe (mg)
farb. Broschur, 86 Seiten, 4,80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-00-3
April 2011
bestellen

 

projekt baul_cken
Abrisse
innen- und außenansichten einsperrender institutionen
128 Seiten, 12.80 Euro
ISBN 978-3-942885-06-5
Oktober 2011
bestellen

Stencils & Co.

Sarrazin shut up! | Alles für alle! | YALLA (“Los geht’s.”) | Harriet Tubman – Stencil | Marie Equi – Stencil | Mother Jones – Stencil | Comandante Ramona – Stencil | Angela Davis – Stencil | Emma Goldman – Stencil | Vera Zasulich – Stencil | Louise Michel – Stencil | Rosa Luxemburg – Stencil | Hannie Schaft – Stencil | Stencil Cart: Revolutionäre Frauen Collage | Poster: Revolutionäre Frauen 1 | Poster: Revolutionäre Frauen 2

Memory Buchvertrieb
In Zusammenarbeit mit book:fair und der Edition AV können alle Unrast Bücher und andere ausgewählte Bücher zu den Themen der edition assemblage aus anderen Verlagen direkt bei uns bestellt werden.
Dazu stellen wir kontinuierlich für euch spezielle, thematisch übersichtliche Literaturhinweise zusammen:

Kritische Weißseinsforschung | Orient- und Islambilder

Social Network

Besucht uns in Social-Net, bei:

Facebook

Twitter – assemblage news

Identica

Für die Bücher der edition assemblage werben: Anzeigenvorlagen

Messetermine:

Unser Verlagsprogramm präsentieren wir auf verschiedenen Buchmessen. Hier gibt es die Gelegenheit sich über Neuigkeiten und neue Ideen auszutauschen, Autor*innen zu treffen, Veranstaltungen zu den Neuerscheinungen oder besonderen Themen zu besuchen und sich zu vernetzen.

Konkurrenz und Vereinzelung ist nicht unser Ding. So sind diese Events auch für uns immer eine Gelegenheiten, mit anderen linken Medienprojekten zu kooperieren.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Infos: hier

Unsere Bücher im Herbst 2013:

Neuerscheinungen Herbst 2013

Informationsmaterial und Kataloge:

book:fair Website


Gute Bücher oder Stencils schenken macht Freude!
Schreibt uns welchen Wert der Gutschein haben soll.

Wir schicken euch eine Gutscheinnummer für die Überweisung auf unser Konto. Ihr erhaltet dann den fertigen Gutschein als PDF an eure Emailadresse.

gutschein@edition-assemblage.de

Wir verschicken – falls gewünscht – den Gutschein per Email auch an den lieben Menschen, der von euch beschenkt werden soll. Teilt uns dazu die Emailadresse mit.

Bücher, Postkarten und Poster bestellen

Wir nehmen eure Bestellung gerne formlos per Email entgegen.

Unsere direkt Besteller*innen werden von dem b|stellwerk beliefert.

Ausführliche Informationen zum Versand und die AGB findet ihr hier.

Alle Bücher sind auch direkt in eurer Buchhandlung um die Ecke erhältlich und können, falls mal ein Buch nicht im Regal oder Schaufenster steht, in der Regel innerhalb von 1-3 Tagen von eurer Buchhandlung für euch bestellt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Bücher, Neuerscheinungen | Leave a comment

preview english titles autumn 2014

dear reader,

you´re welcome to read online or download the preview “autumn 2014-all english titels” (.pdf)

preview autumn 2014 Issuu PDF


overview english titels:

Yori Gagarim
Let them talk
What genitals have to say about gender – a graphic survey
Comic book
paperback, 93×138 mm
64 pages, 5.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-68-3 | WG 180
order

Amy Evans
The Most Unsatisfied Town
(Die unzufriedenste Stadt)
series: Witnessed, ed. 5
Broschur, 140×205 mm
ca. 96 Seiten, ca. 9.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-76-8 | WG 152
order

Initiative Schwarze Menschen in Deutschland
(ISD Bund) e.V.
Homestory Deutschland
Black Biographies in Historical and in Present Times
series: Witnessed, ed. 4
Broschur, 170 x 205 mm
160 pages, 24,80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-66-9 | WG 973
order

Nzitu Mawakha
Daima
Portrait book
series: Witnessed, ed. 3
coloured photos, paperback 205×205 mm
96 Seiten, 123coloured photos, 19.80 Euro
ISBN 978-3-942885-48-5 | WG 116
order

Olumide Popoola
Also by mail
Series:Witnessed ed. 2
paperback, 142×205 mm
96 pages, 9.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-38-6 | WG 116
order

Sandrine Micossé-Aikins / Sharon Dodua Otoo (Hg.)
The Little Book of Big Visions
How to Be an Artist and Revolutionize the World
series: Witnessed ed. 1
paperback 142×205 mm
158 pages, 14.80 Euro
ISBN 978-3-942885-31-7 | WG 973
ordern


Susan Arndt & Nadja Ofuatey-Alazard (Hg.)
AfroFictional In[ter]ventions
Revisting the BIGSAS Festival of African(-Diasporic) Literatures 2011-2013
280 x 210 mm, 211 coloured illustrations
488 pages, 39.80 EUR [D]
ISBN 978-3-942885-67-6 | WG 950
order


Sharon Dodua Otoo
the things i am thinking while smiling politely
paperback, 104 pages, 12.80 Euro
ISBN 978-3-942885-22-5
order

Information in English: edition assemblage

Posted in Allgemein | Leave a comment

[PM] Peter Nowak: Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in der deutschen Linken

Pressemitteilung
Münster / Berlin: 9. September 2014

Peter Nowak: Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in der deutschen Linken

Angesichts der erneuten Zuspitzung der Antisemitismusdebatte kann das Buch einen Beitrag zur Herausbildung einer emanzipatorischen Position im Nahostkonflikt jenseits nationalistischer Narrative liefern. Für Diskussionsveranstaltungen und Interviews steht der Journalist und Herausgeber des Buches, Peter Nowak zur Verfügung.

In den letzten Wochen konnte man auch in Deutschland auf den Straßen, in den Zeitungen und im Internet die Neuauflage einer Antisemitismusdebatte erleben, die sich immer dann zuspitzt, wenn auch im Nahen Osten der Konflikt zwischen der islamistischen Hamas und Israel wieder einmal in einmal in kriegerischen Auseinandersetzungen kulminiert.
Israelsolidarische und propalästinensische Aktivist_innen brachten sich in Deutschland wie in vielen anderen europäischen Ländern in Stellung. In vielen Ländern mischten sich auch Islamist_innen in die Auseinandersetzung ein, die mit Angriffen auf Synagogen und jüdische Kultureinrichtungen Antisemitismus pur praktizierten.
Doch sind deshalb sämtliche Proteste gegen die israelische Kriegspolitik im Gaza antisemitisch oder ist umgekehrt jede Solidarität mit Israel proimperialistisch?
Das Buch „Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in der Linken in Deutschland“, das 2013 als Band 4 in der Reihe „Antifaschistische Politik“ in der Edition Assemblage erschienen ist, skizziert in Kurzform die Bedingungen, die in Deutschland in den letzten zwei Jahrzehnten zur Herausbildung einer israelsolidarischen Linken führten, die die hegemoniale Stellung, die propalästinensische Strömungen lange Jahre in linken Zusammenhängen hatte, infrage stellten. In dem Buch untersucht der Historiker Peter Ullrich, wie diese Herausbildung einer israelsolidarischen versus einer propalästinensischen Linken den Blick auf die Konflikte im Nahen Osten auch im Vergleich zu den europäischen Nachbarländern verändert hat. Der Publizist Bernard Schmid zeigt auf, wie Teile der extremen Rechten in Europa eine proisraelische Positionierung einnehmen, was auch aktuell zu beobachten ist.
In dem Buch werden einige Vorschläge zur Versachlichung der Debatte zur Diskussion gestellt. So wird die Kategorie regressive Israelkritik eingeführt, um einer Überdehnung des Antisemitismusbegriffs zu begegnen. Angesichts der erneuten Zuspitzung der Antisemitismusdebatte kann das Buch einen Beitrag zur Herausbildung einer emanzipatorischen Position im Nahostkonflikt jenseits nationalistischer Narrative liefern. Für Diskussionsveranstaltungen und Interviews steht der Journalist und Herausgeber des Buches, Peter Nowak (http://peter-nowak-journalist.de/) zur Verfügung. Er kann unter p.nowak@gmx.de kontaktiert werden.

Peter Nowak
Kurze Geschichte der Antisemitismusdebatte in der deutschen Linken
Mit einem Interview mit Peter Ullrich
96 Seiten, 9,80 Euro
Reihe: Reihe Antifaschistische Politik (RAP), Band 4,
Reflexionen, Band 1
ISBN 978-3-942885-16-4

http://www.edition-assemblage.de/kurze-geschichte-der-antisemitismusdebatte/

Kontakt:
Peter Nowak
E-Mail: mailto
http://peter-nowak-journalist.de/

Posted in Allgemein, Presse | Leave a comment

Buchvorstellung “Antifaschistische Frauen in Hannover” in Münster

Antifaschistische Frauen in Hannover” schließt eine Lücke in der Frauen- und Widerstandsgeschichte.
Der politische Widerstand von Frauen wurde vielfach von der Forschung vernachlässigt und gesellschaftlich ignoriert. Dieses Buch fokussiert ihn.
Die lebensgeschichtlichen Interviews spiegeln die wichtige Rolle von Frauen im Widerstand gegen die NS-Diktatur sowie ihr damaliges Alltagsleben wieder, ebenso zeigen sie die Widersprüchlichkeit des „weiblichen Lebenszusammenhangs“.

Die Autorin Brunhild Müller-Reiß wird aus der Entstehungsgeschichte ihres Buches erzählen, ausgewählte Stellen vorlesen und Bilder sowie Tonaufnahmen zeigen. Im Anschluss wird es Raum für Fragen und Diskussionen geben.

Plakat_WEB

**
**
**
**
Antifaschistische Frauen in Hannover – zwischen selbstständigem Handeln und Familiensolidarität.

Lesung – Buchvorstellung – Diskussion mit der Autorin

14.9.2014
16:00 Uhr (davor Vegan Brunch ab 13.00 Uhr)
Don Quijote
Nieberdingstr. 8 | Münster

Posted in Termine | Leave a comment

Nzitu Mawakha, wir trauern um dich. Daima.

Nzitu Mawakha
Nzitu Mawakha ist Fotografin und langjähriges Mitglied der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD-Bund e.V.). Geboren in Arusha, Tansania und aufgewachsen in Köln, ist Nzitu Mawakha seit 1998 an verschiedenen Projekten beteiligt gewesen unter anderem als Assistentin der Theaterfotografin Mara Eggert am Schauspielhaus Hannover und als Fotografin für die Ausstellung »Superficial – Fragile Terrains in Glass«, welche neue Arbeiten der finnischen Designerin Anu Penttinen zeigte. Weiterhin ist sie als Teamfotografin für die durch die Bundeszentrale für politische Bildung finanzierte Ausstellung „Homestory Deutschland“ tätig. Nzitu Mawakhas Schwerpunkt ist es, mit ihrer fotografischen Arbeit Geschichten zu erzählen.

…ENGLISH

Nzitu Mawakha is a photographer and active member of the Initiative of Black People in Germany (Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD-Bund) e.V.). Born in Arusha, Tanzania and raised in Cologne, Germany, Nzitu Mawakha has worked on diverse projects since 1998, including employment as an assistant to the theatre photographer Mara Eggert at the Schauspielhaus Hannover, and a period of engagement as a photographer for the exhibition »Superficial – Fragile Terrains in Glass«, which showed the latest work of the Finnish designer Anu Penttinen. Nzitu’s most recent position is as a team photographer for the “Homestory Deutschland” exhibition financed by the Federal Agency for Civic Education (Bundeszentrale für politische Bildung). The main focus of her work is to use her images to tell stories.

Daima is a collection of selected black and white photographic portraits of inspiring Black women who live and work in Germany. From intimate representations of two ladies confiding in each other, through lively group pictures of sistahs together, to beautiful individual portraits: this book captures their interactions in a variety of settings. Afro-German photographer Nzitu Mawakha presents a unique collection of striking images and combines these with texts, where the women portrayed focus their gaze on the reader-viewer and where the women portrayed are the ones to ask the questions.

Interviews:

Sharon Dodua Otoo & Nzitu Mawakha

Ein Nachruf von Sharon Dodua Otoo:


Nzitu Mawakha 1973-2014

Posted in Aktuelles, Allgemein | Tagged , | Leave a comment

Homestory Deutschland braucht Unterstützung!

Um ein Buch (auf englisch) vorzubestellen, bitte hier klicken. Danke!

Die Ausstellung ›Homestory Deutschland‹ ist ein kollektives Selbstportrait.
Mit der Zusammenschau von siebenundzwanzig visuell aufbereiteten Biografien Schwarzer Frauen und Männer aus drei Jahrhunderten lässt sich exemplarisch erhellen, in welcher Weise sich gesellschaftliche Rahmenbedingungen in einzelne Lebensgeschichten einschreiben und diese formen und prägen. Zur Ausstellung gibt es einen Katalog, welcher erstmalig in der Witnessed-Reihe in englischer Übersetzung erscheinen wird.

Wir brauchen aber Unterstützung …

 

Sobald 350 Bücher vorbestellt werden, kann es mit dem Druck losgehen!

Also bitte: Unterstützt unsere Homestory Deutschland – jetzt!

Posted in Aktuelles, Allgemein, Bücher, Buchhandel, Kampagnen, Witnessed | Leave a comment

21. Juli – Frankfurt a. M.: Critical Matter – Buchvorstellung/Diskussion

Termine im Juli 2014

21. Juli 2014, 20:00 Uhr
Critical Matter. Diskussionen eines neuen Materialismus

Die Frage nach einem neuen Materialismus hat gegenwärtig quer durch die Disziplinen Konjunktur.
Dabei wird Materie oder „Matter“ nicht länger als passiver Träger von Bedeutung, Diskursen oder menschlicher Manipulation verstanden, sondern die Eigensinnigkeit und Kontingenz der materiellen Welt betont. Dieser Band versammelt Beiträge, die die bislang maßgeblich im englischsprachigen Raum und auf theoretischer Ebene stattfindende Debatte aufgreift und sie mit Blick auf ihr gesellschaftskritisches Potenzial diskutiert. Bei aller Diversität der disziplinären und thematischen Zugänge hebt der Band eine grundlegende Tendenz hervor. Zum einen die Unzufriedenheit über die gegenwärtigen gesellschaftlichen Zustände, zum anderen die Unfähigkeit gegenwärtiger Analysen, die aktuellen Bewegungen und Umbrüche in der Gesellschaft anschaulich zu machen. Die unterschiedlichen im Band vorgestellten Ansätze, Materie neu zu denken, nehmen diese Herausforderung an: Sie versuchen, soziale und politische Zusammenhänge in ihrer Komplexität zu erfassen ohne den kritischen Impetus des ‚alten’, marxistischen Materialismus aufzugeben. Dabei wird versucht, neomaterialistische Ansätze für unterschiedliche Bereiche der Gesellschaftskritik fruchtbar zu machen, darunter Ökonomiekritik, Biopolitik, Feminismus, Raumtheorie, Ästhetik, Technologie und kritische Theorie.

Infos zum Termin
21. Juli 2014 , 20:00 Uhr
Karl Marx Buchhandlung
Jordanstr. 11 , 60486 Frankfurt am Main
Weiter Informationen: hier und auf facebook

Das Buch

Tobias Goll / Daniel Keil / Thomas Telios (Hg.)
Critical Matter
Diskussionen eines neuen Materialismus
Reihe: kritik_praxis, Band 2
farbig, Broschur, 142×205 mm
280 Seiten, 18 Euro
ISBN 978-3-942885-50-8 | WG 973
Neuerscheinung Januar 2014

bestellen

Posted in Allgemein | Leave a comment

3. 7. Hamburg: Finissage Daima, Lesung Sharon Dodua Otoo – Schwarze Kulturfestival Hamburg

Finissage Daima, Lesung Sharon Dodua Otoo
3. 7. Hamburg, im Timbuktu

Lesung – Autorin und Aktivistin Sharon Dodua Otoo aus ihrer hochgelobten Novelle „die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle“ lesen.

„Berlin, Afro-Deutschland:
die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle ist die Geschichte der langsamen Zersetzung einer Ehe sowie der Konsequenzen für Freunde und Familie. Ama verliert ihre Sista, Kareem lernt einer guten Freundin zu misstrauen, die Geschwister Ash und Beth müssen um die Zuwendung ihrer Mutter ringen, Till und seine Lebensgefährtin entgleiten einander. Feinfühlig, schonungslos, mit subtilem Humor erzählt die Frau mit all ihren Rollen, wie sie sich neu kennenlernt – und nicht nur von der erfreulichen Seite..“

Weitere Informationen hier.

Und hier: “Uns gibt es hier schon lange” – Interview Sharon Dodua Otoo in der taz (3.7.2014)



Die Bücher:

Sharon Dodua Otoo
die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle …
Eine Novelle
Aus dem Englischen von Mirjam Nuenning

Nzitu Mawakha
Daima
Portraitband
In englischer Sprache
Reihe: Witnessed, Bd. 3

Posted in Allgemein, Termine | Leave a comment

26.-28. Juni 2014 – Bayreuth: BIGSAS Festival Afrikanischer und Afrikanisch-Diasporischer Literaturen 2014

26.-28. Juni 2014 – Bayreuth
BIGSAS Festival Afrikanischer und Afrikanisch-Diasporischer Literaturen 2014
“Literatures of/and Memory: 1884 – 1904 – 1014″

Weitere Informationen: hier

Buch:

Susan Arndt & Nadja Ofuatey-Alazard (Hg.)
AfroFictional In[ter]ventions
Revisting the BIGSAS Festival of African(-Diasporic) Literatures 2011-2013
1. Auflage
280 x 210 mm, 211 farbige Abbildungen

Posted in Allgemein, Termine | Leave a comment

Linke Buchtage Berlin 30 Mai – 1 Juni im Mehringhof

Die edition assemblage lädt auf den Linken Buchtagen zu einem offenen Stand mit kritischen Medienschaffenden, Autor_innen und Leser_innen ein. In Kooperation mit dem Antifaschistischen Infoblatt Berlin dem Verlag kritik & utopie (Wien) und der neuen gemeinsamen Vertriebskooperative linker Verlage b|stellwerk / book:fair – bestehend aus der edition AV, der edition assemblage und der AG SPAK – möchten wir unsere neuen Projekte diskutieren und uns gemeinsam mit euch austauschen.

Veranstaltungen zu Publikationen aus der edition assemblage:

Freitag, 30.05.2014 – 18:00 Uhr – Felix Bluhm »Die Massen sind aber nicht zu halten gewesen.« – Zur Streik- und Sozialisierungsbewegung
im Ruhrgebiet 1918/19 (CLASH Gneisenauerstr. 2a)

Freitag, 30.Mai, 18 Uhr (CLASH Gneisenauerstr. 2a)
Jungle World diskutiert
Who cares? perspektiven zu Feminismus und reproduktions arbeit
Podiumsdiskussion mit Kitchen Politics – Queerfeministische Interventionen,
AK Reproduktion / Aktionskonferen

Das gesamte Programm der Linken Buchtage findet sich hier.

Posted in Allgemein, Termine | Leave a comment

Aufstand aus der Küche – Rezensionen

Hier finden Sie eine Übersicht über die Rezensionen zu dem Titel:

Silvia Federici
Aufstand aus der Küche
Reproduktionsarbeit im globalen Kapitalismus und die unvollendete feministische Revolution
Aus dem Englischen von Max Henninger
Reihe: Kitchen Politics, Band 1
farbig, Broschur, 110×180 mm
128 Seiten, 9.80 Euro
ISBN 978-3-942885-32-4 | WG 973
Neuerscheinung 6. Novermber 2012
bestellen

***

REZENSIONEN

Peter Nowak / Neues Deutschland

“…Federici formuliert in dem Band eine aktuelle Kritik der Reproduktionsarbeit im globalen Kapitalismus und plädiert für eine feministische Politik der Gemeingüter…”
Feministischer Blick auf die Krise. Hausfrauenlohn – eine alte Debatte neu gelesen…

Florian Schmid / der Freitag

“… Auf gut hundert Seiten liefert die italienischstämmige Feministin, die seit den Sechzigern in New York lebt, eine sprachlich pointierte und eindrücklich verfasste Krisenanalyse. Ihr Buch ist eine notwendige Lektüre für die Beschäftigung mit der gegenwärtigen globalen Krise, mit den politischen Protestbewegungen und den sozialen Perspektiven jenseits der herrschenden neoliberalen Marktlogik. …”
Die Hausfrau in der Forschung

Alexander Struwe / PW-Portal

…So begegnen wir also keinesfalls einer kapitalistischen Transformation, die weniger auf Ausbeutung von Arbeitskraft angewiesen wäre – und zum Teil sogar den vermeintlich emanzipatorischen Aspekt der Mehrbeschäftigung von Frauen betont –, sondern eher einer drastischeren Variante der ursprünglichen Akkumulation und „Rekolonisierung“, die die Welt [...]und emanzipatorische Errungenschaften damit unterläuft. Statt also in den zahlreichen Entwicklungen eine Verbesserung zu erkennen, lässt sich eher festhalten, dass die hauptsächliche Reproduktionsarbeit immer noch auf die geschlechterungleiche Ausbeutung der Frauen entfällt. Diesen Tendenzen stellt sie [Frederici] eine Hinwendung und Wiederbelebung der Idee der Commons entgegen, die sie ebenfalls einer feministischen Kritik unterzieht…
Rezension

Rita Werth / kritisch lesen

Die auch von Federici bereits in den 1970er Jahren formulierte feministische Kritik an Marx´ Kapitalismusanalyse wird erneut aufgegriffen, in aktuelle gesellschaftliche Zusammenhänge gestellt und so erweitert. Dabei werden Perspektiven eröffnet und erläutert, die nicht nur für Queere Theorie inspirierend sind.[...]
Im eigens für das vorliegende Buch verfassten Hauptbeitrag analysiert Federici [...] die aktuelle Lage der Reproduktionsverhältnisse im globalen Rahmen und zeichnet Entwicklungen und Strategien antikapitalistischer Kämpfe nach. Dabei werden auch Verbindungslinien zur Queer Theory sichtbar, da die Organisation sozialer und reproduktiver Verhältnisse eng mit der Frage nach Privilegierung und Hierarchisierung sexueller (Familien-)Beziehungen verknüpft ist. Die im globalen Norden durch das neoliberale Wirtschaftssystem verursachte Auflösung wohlfahrtsstaatlicher Umverteilung generiert ein wachsendes Bedürfnis nach Sicherheit, welche wiederum an tradierten Vorstellungen heteronormativer Familien- und Versorgungsverhältnisse orientiert ist. Federici weist darauf hin, dass der Kapitalismus auf eben diese Formen heterosexueller Familienorganisation angewiesen ist, um die Reproduktion der Ware Arbeitskraft am Laufen zu halten. Hierbei wird deutlich, dass und wie das Persönliche, die sogenannte Privatsphäre, als politisch zu verstehen ist[...]
sie [Frederici] findet [...] einige Anregungen, die zum Weiterdenken und Mitgestalten einladen. Anhand der vielen Beispiele (von Urban Gardening über die Gründung von Kreditgenossenschaften bis zur Vergemeinschaftung und Kollektivierung sämtlicher Hausarbeit) macht sie deutlich, dass eine grundlegende Veränderung der aktuellen Verhältnisse nur durch „eine tiefgreifende Veränderung unseres Alltags“ (S. 99) erreicht werden kann.
Reproduktionsverhältnisse, Küche und Kapitalismus

Rahel Wusterack / SoZ

Der breite Zugang von Frauen zur Lohnarbeit hat bisher nicht zur vollständigen Gleichstellung von Frauen und Männern geführt. In der Regel wird dieser Umstand damit erklärt, dass derartige Umbrüche Zeit benötigen. Dann folgt meist ein leicht rechtfertigend anmutender Verweis auf die immensen Fortschritte der letzten Jahrzehnte. Politik, Wissenschaft und die öffentliche Meinung sehen das Bemühen, Frauen in Arbeit zu bringen, nach wie vor als Königsweg zur Gleichstellung der Frau. Dafür sollen Frauen inzwischen nicht mehr einfach nur arbeiten, sondern dies gefälligst auch in Führungspositionen und in den Naturwissenschaften tun.

Silvia Federici, New Yorker feministische Aktivistin und emeritierte Professorin für politische Philosophie, liefert mit dem schmalen Band Aufstand aus der Küche eine andere Perspektive. Der Band enthält drei erstmals auf Deutsch erschienene Essays der marxistisch geprägten Feministin. Sie erläutert darin, warum die eingangs skizzierte Strategie grundsätzlich zu kurz greift.[...]
Federici bleibt in ihren Essays nicht bei der Kritik und beim Aufzeigen von Diskriminierungsmechanismen gegenüber Frauen stehen. Sie ordnet Sexismus in eine umfassendere antikapitalistische und globalisierungskritische Perspektive ein. Sie schafft damit eine fruchtbare Verbindung von linker Kapitalismuskritik und feministischer Theorie. Es werden wichtige Zusammenhänge deutlich und Perspektiven für linksfeministische Alternativen zur bestehenden Gesellschaftsordnung aufgezeigt.

Eine klare Leseempfehlung für alle, die die bestehende globale Gesellschaftsordnung mit ihren Hierarchien zwischen Geschlechtern, Klassen und Ethnien und die wirtschaftlichen Hintergründe besser verstehen wollen. Und – last but not least – für alle Frauen, die trotz 40-Stunden-Woche den Haushalt immer noch allein schmeißen.
http://www.sozonline.de/2013/06/silvia-federici-aufstand-aus-der-kuche/

weitere Rezensionen/Interview

Interview | taz-Gespräch mit Silvia Federici “Die Hexenjagd ist zurückgekehrt” vom 10.10.12 [Online | PDF ]

Rezension | junge Welt “Wir alle sind Hausfrauen” von Rahel Wusterack, in: junge Welt vom 03.05.2013

Rezension | Ingo Stützle Aufgeblättert: Aufstand aus der Küche vom 06.12.2012

Rezension | Wir Frauen / Schattenblick http://www.schattenblick.de/infopool/sozial/sozio/ssges266.html#seite3 von Melanie Stitz, in: WIR FRAUEN – Das feministische Blatt 1/2013

Rezension | SWR2
SWR2 DIE BUCHKRITIK
von Barbara Eisenmann, in: SWR2, vom 29.01.2013

Rezension | outside the box Sie nennen es Liebe. Wir nennen es unbezahlte Arbeit von Stutz, Constanze in: outside the box Aptil 2013

Rezension | feministsche Studien – Zeitschrift für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung von Christine Löw, Katharina Volk in: 32. Jahrgang – Mai 2014 – Nr.1

Rezension | Lillemors Buchladen http://lillemorsfrauenliteratur.blogspot.de/2012/12/silvia-federici-aufstand-aus-der-kuche.html vom 15.12.2012

Rezension | Bildpunkt – Zeitschrift der IG Bildende Kunst, von Jens Kastner, Sommer 2014 Nr. 32

Posted in Allgemein, Presse | Leave a comment